20 World Rallye Cars in Schweden - Eindrucksvolle Nennliste für nächsten WRC-Lauf

Fünf Citroen DS3 und gleich elf Ford Fiesta RS. Die Nennliste für die Rallye Schweden wartet mit einer Armada an World Rallye Cars auf.

Die Rallye Schweden wartet mit einer vielversprechenden Nennliste auf. Nicht weniger als 20 World Rallye Cars werden den zweiten WM-Lauf der Saison in Angriff nehmen.

Citroen geht mit vier Autos an den Start: Neben Monte-Sieger Sebastien Loeb, Mikko Hirvonen und Dani Sordo feiert Khalid Al-Qassimi sein Debüt für die Franzosen. Der Mexikaner Benito Guerra wird einen privaten DS3 WRC einsetzen.

Volkswagen bringt - wie bereits in Monte Carlo - mit Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala mit zwei Polo R WRC auf die Piste. Ebenfalls zu bewundern gibt es zwei Mini John Cooper Works: Diese werden von Michal Kosciuszko und dem Finnen Jarkko Nikara ins Feld geführt.

Ford stellt größte Fraktion

Das größte Kontingent stellt Ford: Neben den M-Sport-Autos von Mads Östberg, Evgeny Novikov, Nasser Al-Attiyah, Thierry Neuville und Juho Hänninen stehen sechs weitere Fiesta RS WRC auf der Nennliste. Diese werden von Henning Solberg, Martin Prokop, Pontus Tidemand, Jari Ketomaa, Hasse Gustafsson und dem Ukrainer Oleksii Tamzarov eingesetzt.

Die Rallye Schweden startet am 7. Februar mit dem Qualifying und einer Super Special Stage bei Nacht in Karlstad.

Michael Höller, 22.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com