Perfekt: Binder fährt 2013 komplette Saison - Rückkehr zu Lazarus

Jetzt ist es offiziell: Rene Binder steigt zur kommenden Saison permanent in die GP2 auf. Arbeitgeber ist sein altes und neues Team.

Motorsport-Magazin.com hatte schon am Montag darüber berichtet, jetzt ist es offiziell: Rene Binder wechselt in der Saison 2013 vollständig in die GP2 und steigt für das Venezuela Lazarus Team ins Cockpit. Im vergangenen Jahr startete der Österreicher bereits an drei Rennwochenenden für die Truppe und konnte auch bei den letzten Testfahrten im November Eindruck hinterlassen. "Ich habe Renes Fahrstil immer geschätzt", sagte Teamchef Tancredi Pagiaro. "Seit seinem Debut in Spa fuhr er das Auto, ohne unnötige Risiken einzugehen, hörte sich unsere Vorschläge an und verbesserte sich Tag für Tag."

Binder fuhr 2012 hauptsächlich in der deutschen Formel 3 für Van Amersfoort Racing an der Seite von Lucas Auer, ersetzte bei den letzten drei GP2-Events aber bereits Giancarlo Serenelli bei Lazarus. Jetzt also das permanente Engagement für den 21-Jährigen in der Unterklasse der Formel 1. "In Barcelona und bei den Testfahrten in Jerez war mir klar, dass Rene das Talent und die Intelligenz besitzt ein solch anspruchsvolles Auto wie das in der GP2 zu fahren", lobte Pagiaro seinen alten und neuen Schützling.

"Mein Gefühl ist absolut positiv, weil ich glaube, dass es die richtige Entscheidung war, für Venezuela GP Lazarus zu unterschreiben", war sich Binder sicher. "Ich bin für sie schon 2012 die letzten Saisonrennen gefahren, das war eine großartige Erfahrung. Es ist ein kleines aber starkes Team und nach den Wintertests in Jerez war klar, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind. Wir reden hier zwar über die offizielle Nachwuchsserie der Formel 1, aber ich hab mir zum Ziel gesetzt, so schnell als möglich um Punkte zu kämpfen."

Das GP2-Starterfeld für die Saison 2013

Team Fahrer 1 Fahrer 2
DAMS Marcus Ericsson Stephane Richelmi
ART Grand Prix Daniel Abt James Calado
Arden International Johnny Cecotto Jr. Mitch Evans
Racing Engineering Fabio Leimer Julian Leal
Carlin Felipe Nasr Jolyon Palmer
iSport International offen offen
Caterham Racing offen offen
Barwa Addax Team Jake Rosenzweig Rio Haryanto
Rapax Simon Trummer Stefano Coletti
Trident Racing offen offen
Hilmer Motorsport offen offen
Venezuela GP Lazarus Rene Binder offen
MP Motorsport Adrian Quaife-Hobbs Daniel de Jong
Robert Seiwert, 18.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com