Williams erhält 'Oscar' der Motorsportindustrie - Erfolgreich diversifiziert

Williams war 2012 nicht nur auf der Rennstrecke erfolgreich. Das Unternehmen erhielt dafür den Business of the Year Award der Motorsport Industry Association.

Williams erhielt in der vergangenen Woche den prestigeträchtigen Business of the Year Award im Rahmen einer Abendveranstaltung der Motorsport Industry Association (MIA) in Birmingham. Die Auszeichnung wird für herausragende Leistungen auf allen Ebenen des Motorsports und der Hochleistungs-Maschinenindustrie vergeben. Williams feierte in der Formel 1 durch Pastor Maldonado den ersten Sieg seit acht Jahren und betätigte sich auch in anderen Geschäftsfeldern äußerst erfolgreich. Der mit einem Hybridschwungrad von Williams versehene Audi R18 e-tron quattro gewann die 24 Stunden von Le Mans.

Das Williams Advanced Engineering's Qatar Technology Centre arbeitet zudem daran, die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle im Emirat zu senken. "Dieses MIA-Mitglied ist ein dynamisches Unternehmen, das schnell auf dem Weg zum Erfolg und eines der wenigen Formel-1-Teams ist, dem es gelungen ist, sich erfolgreich zu diversifizieren", begründete MIA-CEO Chris Aylett. "Wir konzentrieren unsere Aufmerksamkeit auf Formel-1-basierte Technologien, die einen wirklichen sozialen Beitrag leisten können und es ist fantastisch, dass die Jury dies anerkannt hat", erläuterte Williams-Geschäftsführer Alex Burns.

Annika Kläsener, 15.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com