Palmer setzt sich den Titel zum Ziel - Auf den Spuren von Chilton

Jolyon Palmer will in seiner dritten GP2-Saison den Titel holen. Der Wechsel zu Carlin soll dafür die Grundlage liefern.

Jolyon Palmer ist zuversichtlich, dass er in seiner dritten GP2-Saison ein Wörtchen um den Titel mitsprechen kann. Der 21-Jährige gewann im Vorjahr in Monaco sein erstes Rennen und wechselte nach Engagements bei iSport und Arden zu Carlin. Anlass für den Optimismus des Sohns von Ex-Formel-1-Pilot Jonathan Palmer ist einerseits der Umstand, dass er mittlerweile über ausreichend Erfahrung verfügt und zudem Carlins gute Performance des Vorjahres.

"Nach zwei Jahren bin ich bereit und peile den Titel an", gab der Brite selbstbewusst zu Protokoll. "Mit meiner Erfahrung und der Unterstützung von Carlin haben wir alles, um den Titel zu holen." Carlin belegte in der Vorsaison den fünften Platz in der Herstellerwertung und ging unter anderem mit Max Chilton an den Start, der mittlerweile den Sprung zu Marussia in die Formel 1 geschafft hat. "Sie sind ein sehr gutes Team und haben die Pace", streute Palmer seinem neuen Arbeitgeber Rosen. "Sie hatten Chilton, der sehr schnell war und ich hoffe, das auch zu sein."

Philipp Schajer, 13.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com