Di Resta wartet auf seinen Teamkollegen - Die Zeit drängt

Paul di Resta würde sich darüber freuen, bald den Namen seines neuen Stallgefährten bei Force India zu kennen.

Obwohl Paul di Resta von Force India für die Saison 2013 noch nicht bestätigt wurde, absolvierte er am Freitag bereits die Sitzanpassung. Dass der Schotte weiterhin für den indischen Rennstall auf Punktejagd gehen wird, ist schon seit geraumer Zeit ein offenes Geheimnis, während sich um seinen künftigen Teamkollegen viele Gerüchte ranken. Dem Vernehmen nach haben Adrian Sutil und Jules Bianchi die besten Karten auf das freie Cockpit. "Ich bin überrascht, dass noch nichts bekanntgegeben wurde", zeigte sich di Resta über die Politik seines Arbeitgebers verwundert.

"Ich denke nicht, dass es eine großartige Situation ist, Mitte Januar noch nicht zu wissen, wer es ist", übte der Schotte Kritik. "Aber das Team hat gesagt, sie werden es bekanntgeben, wenn sie soweit sind und ich muss das respektieren." Spezielle Vorlieben, was den künftigen Mann an seiner Seite betrifft, hat di Resta jedenfalls nicht. "Wenn er schnell ist, mich respektiert und ein Teamplayer ist, bin ich zufrieden."

Philipp Schajer, 12.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com