D'Ambrosio bleibt wohl Lotus-Ersatzfahrer - Stammcockpit ist das Ziel

Jerome D'Ambrosio bleibt offenbar ein weiteres Jahr bei Lotus. Bei der aktuellen Konkurrenzsituation sei es schwierig, sich ein Steuer zu sichern.

Keine Veränderungen bei Lotus. Nachdem die beiden etatmäßigen Piloten Kimi Räikkönen und Romain Grosjean, bereits für das Jahr 2013 bestätigt wurden, bleibt offenbar auch Jerome D'Ambrosio dem Team erhalten. Nach Angaben der belgischen Zeitung Vif bleibt er dem Team aus Enstone ein weiteres Jahr in seiner Rolle als Ersatzpilot erhalten. Ziel sei es aber weiterhin, ein Stammcockpit bei einem anderen Team zu ergattern. "Mein Management arbeitet daran", sagte D'Ambrosio. "Aber es ist schwierig. Es gibt viele erfahrene Piloten, die ohne Team sind."

Das bekommt im Moment auch Sebastien Buemi zu spüren. Der frühere Toro-Rosso-Testfahrer hat keine Chance mehr, einen Sitz für 2013 zu bekommen. Aus diesem Grund sieht sich der Schweizer bereits nach Alternativen um - und ist allem Anschein nach fündig geworden. Nach Angaben der schweizerischen Tageszeitung Blick verlängerte er seinen Vertrag als Reservefahrer bei Red Bull um ein weiteres Jahr. Nach Angaben des Blatts soll Red-Bull-Berater Helmut Marko der Erneuerung bereits zugestimmt haben.

Olaf Mehlhose, 07.01.2013

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com