Honda mit drei Fahrern - Zwei Verletzte schon vor der Rallye

Nach zwei Trainingsverletzungen reist Honda nur mit drei Fahrern zur legendären Rallye Dakar nach Südamerika.

Honda wird bei der Dakar 2013 mit drei Werkspiloten an den Start gehen. Für das Team HCR werden Helder Rodrigues (Portugal), Javier Pizzolito (Argentinien) und Johnny Campbell (USA) an den Start gehen. Ursprünglich war geplant, mit fünf Piloten die Rallye in Südamerika unter die Räder zu nehmen.

Bei Testfahrten verletzten sich allerdings Felipe Zanol (Brasilien) und Sam Sunderland (Großbritannien). Der Teamverantwortliche Katsumi Yamazaki bedauert das Fehlen seiner Piloten sehr: "Sie haben uns beide wertvolle Ratschläge gegeben, wie wir die Maschine verbessern können. Unglücklicherweise werden sie das finale Event verpassen, aber ich glaube, sie sind immer noch ein Teil des Teams."

Christian Menath, 20.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com