Lotus verpflichtet britischen F3-Champ Harvey - Auf den Spuren Calados

Für Jack Harvey hat die Meisterschaft in der britischen Formel 3 die Tür zum GP3-Programm von Lotus aufgestoßen. Der 19-Jährige hatte sowohl für sein neues Team als auch für Carlin bei den Herbst-Testfahrten überzeugt. Das Ziel des Briten ist es nun, ähnlich wie Landsmann James Calado, der mittlerweile erfolgreich in der GP2 mit Lotus fährt, gleich in seiner ersten GP3-Saison um den Titel zu kämpfen und sich so schnellstmöglich den Weg nach oben zu bahnen. "Ich bin sehr stolz nun ein Teil dieses Teams zu sein und würde gerne den gleichen Weg wie James einschlagen, der 2011 mit Lotus in der Serie gleich Vizemeister wurde", so Harvey, der anfügte: "Wenn ich es auf die richtige Art und Weise angehe, sollte ich es auch schaffen können, um die Spitze mitzufahren."

Frederik Hackbarth, 11.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com