RB9-Verspätung für Newey kein Problem - Nur eine Evolution

Red-Bull-Technikchef Adrian Newey hat erklärt, dass es kein ernsthaftes Problem ist, dass die Entwicklung des RB9 für die Saison 2013 ein wenig hinter dem Zeitplan hängt. Teamchef Christian Horner hatte die Verzögerung diese Woche eingeräumt, Newey sieht das aber nicht so eng. "Wir werden später fertig sein, als wir das wollen. Wir mussten uns bis zum letzten Moment auf die Entwicklung des RB8 konzentrieren, um die beiden Titel [bei Fahrern und Konstrukteuren] zu verteidigen. Es ist aber kein ernsthaftes Problem, denn der RB9 ist eine Evolution des aktuellen Autos", sagte Newey.

Falko Schoklitsch, 07.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com