Stewart sagt Penske ab - Kein Indy-Start

Eine gute Woche hatte er sich zum Grübeln Zeit genommen, am Mittwoch folgte dann jedoch eine Antwort und sie fiel negativ aus. Tony Stewart hat das Angebot Roger Penskes ausgeschlagen: Er wird 2013 definitiv nicht an den legendären Indianapolis 500 teilnehmen. NASCAR-Star Stewart, der am gleichen Tag die Coca Cola 600 in Charlotte fahren wird, entschied sich damit gegen einen aufwändigen Doppelstart bei beiden Events. Wie Motorsport-Magazin.com berichtete, hatten die Veranstalter zuletzt sogar eine Verschiebung der Startzeit des Klassikers in Erwägung gezogen, um gewillten Teilnehmern das abenteuerliche Unterfangen beider Rennen schmackhaft zu machen.

Frederik Hackbarth, 06.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com