Toseland will 2014 Rekord knacken - Ex-Superbike-Champion plant Projekt

James Toseland entwickelt ein Projekt, um 2014 den bestehenden Motorrad-Speed-Rekord bei einem Versuch in den Vereinigten Staaten zu brechen.

Der frühere Superbike-Weltmeister James Toseland will bei einem Versuch im September 2014 in Bonneville Salt Flats den bisher bestehenden SpeedRekord brechen, der aktuell bei 376.363 Meilen (ca. 606 km/h) steht und 2010 von Rocky Robinson aufgestellt wurde. Toseland, der kürzlich der Sängerin Katie Melua das Ja-Wort gegeben hat, hat das Projekt gemeinsam mit der University of Derby und einem britsischen Team unter des Leitung des früheren GP- und TT-Sidecar-Piloten Alex Macfadzean entwickelt. Macfadzean gilt als Spezialist auf dem Gebiet der Motorenentwicklung und hielt selbst den Britischen Speedrekord.

"Ich bin sehr aufgeregt vor dem Rekordversuch, aber ich habe noch keine Ahnung, wie schwer es sein wird. Ich bin den größten Teil meines Lebens Motorrad-Rennen gefahren, aber das bedeutet eine komplett neue Technik zu erlenen, um einen Motorrad-Streamliner zu steuern", sagte Toseland und fügte hinzu: "Das Team, das in das Projekt integriert ist, ist beeindruckend und sie wissen alle, was sie tun. Was die Entwicklung betrifft bin ich also in guten Handen. Wir haben mehrere Monate darüber diskutiert, aber heute saß ich während des Workshops in der University of Derby das erste Mal im Cockpit der Maschine und jetzt kommt es mir sehr real vor."

Eva Wagner, 04.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com