FIA steigert Einnahmen aus der Formel 1 - Zuwachs von 40 Prozent

Wie das Medienunternehmen Bloomberg berichtet, steigert die FIA durch neue Verträge ihre Einnahmen aus der Formel 1 auf 40 Millionen Dollar pro Jahr.

Aufgrund eines neuen Vertrags mit CVC, Betreiber der Formel 1, sowie höherer Antrittsgelder für die Teams sollen die Einnahmen des Automobildachverbands FIA aus der Königsklasse auf etwa 40 Millionen Dollar pro Jahr gestiegen sein. Das entspricht einem Zuwachs von 40 Prozent, so das Medienunternehmen Bloomberg in einem Bericht. Die FIA versuche so viel Geld wie möglich aus der Königsklasse zu schlagen.

Der ehemalige FIA-Präsident Max Mosley glaubt jedoch nicht, dass dies aus einem Mangel an Einnahmen geschieht. Die FIA habe stets ausgeglichene Bücher erklärte er, etwa 40 Millionen seien permanent auf der Bank. "Die FIA befindet sich nicht in finanziellen Schwierigkeiten", betonte er.

Annika Kläsener, 04.12.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com