Gascoyne segelt über den Atlantik - Mit der Caterham-Yacht nach Grenada

Mike Gascoyne, technischer Direktor bei Caterham, hat eine ungewöhnliche Art der Entspannung nach der Formel-1-Saison 2012 gewählt. Er segelt nämlich einmal über den Atlantik, mehr als 5.300 Kilometer auf der empfohlenen Route erwarten den Briten. Die Segelyacht, die in den Farben von Caterham lackiert ist, stach am Mittwoch von Portugal aus in See und soll am 13. Dezember in Grenada anlegen.

Annika Kläsener, 30.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com