CL63 AMG mit Black Edition - Famous Parts for Famous Cars

Mit dem Black Edition Widebody-Kit wird aus dem eleganten Businessman ein maskuliner Sportler mit muskulösen Proportionen.

Seit den SEC-Modellen (C126) der 1980er Jahre gelten die großen Mercedes-Benz-Coupés auf S-Klasse-Basis als Krönung deutscher Automobilbaukunst und gehören zu den luxuriösesten und prestigeträchtigsten Fahrzeugen der Welt. Auch die aktuelle CL-Klasse C216 darf sich diesen international geltenden Nimbus auf die Fahne schreiben. Doch der C216 kann auch anders: Mit dem Black Edition Widebody-Kit wird aus dem eleganten Businessman ein maskuliner Sportler mit muskulösen Proportionen und breiten Schultern.

Vorgenommen wurde die Transformation vom, auf exklusive Automobil-Veredelungen spezialisierten, Unternehmen Famous Parts aus Ratingen bei Düsseldorf, welches das 2009er Vor-Facelift-Modell eines CL63 AMG mit dem wuchtigen Black Edition V1 Widebody-Kit ausrüstete. Dieses umfasst eine Frontstoßstange mitsamt Spoilerschwert, ein Seitenschwellerpaar, eine Heckstoßstange mit Diffusor, ein Frontkotflügelpaar, Seitenwandverbreiterungen hinten, eine neue Motorhaube sowie passende Gittereinsätze. Zusätzlich integrierte Famous Parts in die Prior Design-Frontstoßstange helle LED-Tagfahrlichter mit exakt passenden Formstücken.

Ein weiteres Highlight des Karosseriestylings ist zweifellos die Vollfolierung im zwar augenfälligen aber dennoch unaufdringlichen Farbton "Frozen Grey Matt Champagner Metallic", die mit einer Tönung der hinteren Seitenfenster sowie der Heckscheibe abgerundet wurde.

In die Kotflügel hielten edle Brabus-Leichmetallfelgen der Größe 10,5x21 Zoll Einzug, die perfekt zum Charakter des großen Coupés passen. Bereift wurden die "Monoblock E"-Felgen mit Continental Sport Contact-Hochleistungspneus der Dimensionen 265/30R21 an der Lenk- sowie 305/25R21 an der Antriebsachse. Die Tieferlegung realisierte Famous Parts via elektronischer Anpassung des serienmäßigen ABC-Fahrwerks während Distanzscheiben aus dem Hause H&R die Räder horizontal ausrichten, so dass sie perfekt bündig mit den Radlaufkanten abschließen.

Auch das 6,2-Liter-V8-Triebwerk des CL63 AMG ließ Famous Parts nicht unangetastet: Mittels Softwaremodifikationen sowie einer Optimierung des Abgassystems entlockten die Rheinländer dem Hochdrehzahlmotor ein beachtliches Power-Plus von 85 PS, so dass eine Messung auf dem Leistungsprüfstand satte 610 PS ergab.

, 29.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com