Dotz auf der Essen Motor Show - Welt- und Europa-Premiere

Die Tuningfirma hat sich mit Mann, Maus und Driftgespann aufgemacht, um bei der Essen Motor Show wieder ein Produktfeuerwerk zu zünden.

Neben dem neuen Dotz Girl Mirja feiert die Edelfelge Fast Fifteen ihre Europa- und der BMW E92 DD1-Racer seine Weltpremiere - los geht´s am 1. Dezember am Stand Nummer 208 in Halle 2.0.

An vorderster Front steht Dotz Girl Mirja. Die 21-jährige Studentin, sie war 2009 bereits Kärntens nächstes Topmodel und 2010 Vize Miss Austria, wird für die Fans wieder fleißig Poster signieren und Autogramme schreiben. Ebenfalls ein optisches Highlight ist der BMW E92 DD1, der 2013 als Frontrunner bei der von Dotz gesponserten King-of-Europe-Drift-Serie eingesetzt werden soll. Der Bayer mit den 19 Zoll großen Fast Fifteen Rädern hat vom legendären Hotrod Hangar ein Camo-Outfit mit auffälligem Dekor bekommen. Den E46 M3-Motor hat Tomis Workshop auf 550PS aufpoliert.

Das ultraleichte Racing-Schwungrad lässt das Aggregat im Nu auf hohe Drehzahlen kommen. Die Bodenhaftung übernimmt ein Carbonheckflügel mit lasergeschnittenen Alustreben und ein KW Rennsportfahrwerk. Eindruck macht die Remus Auspuffanlage und das Dash 8 Kraftstoffsystem. Die mattschwarze und frontpolierte Fast Fifteen passt zu diesem Fahrzeug wie die Faust aufs Auge. Sie vereint High-End mit Aggressivität, die harte Formensprache kombiniert klare Linien und scharfe Kontraste. Mit dem concave Shape zeigt das neue Design trotz seines filigranen Charakters Tiefe. Die asymmetrische Begleitkante entlang jeder dritten der fünfzehn Speichen erzeugt bei Lichteinfall einen dreidimensionalen Effekt.

Wer es gerne ein bisschen edler hat, für den ist die Fast Fifteen blaze genau das Richtige. Bei ihr wird die kompromisslose Silhouette dank der polierten Frontkontur beibehalten und der edle Charakter unterstrichen. Mit der Fast Fifteen red edt. - lake erweist Dotz dem GTI-Treffen am Wörthersee seine Reverenz. Aber auch in Grün wird das Felgen-Highlight 2013 erhältlich sein. Die Fast Fifteen green edt. - gymkhana ist für die Fans der Drift-Kunst auserkoren.

Auch der "Lastkahn" von Dotz ist in Essen anzutreffen. Seit die Tuningfirma als Co-Sponsor der King-of-Europe-Drift-Serie fungiert, greift man auf den Brandwagon in Gestalt eines VW T5 zurück, der die Standausrüstung zu den Rennen bringt. Ebenfalls dabei ist ein Nissan S15 von D1-Top-Drifter Tetsuya Hibino.

, 29.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com