Hayden testet Chassis und Schwinge - Superbike-Piloten schneller

Nicky Hayden fuhr am ersten der drei Testtage in Jerez die schnellste Zeit unter den MotoGP-Fahrern.

An einem kalten, sonnigen Mittwochmorgen begannen Ducati (inklusive Pramac) und Avintia Blusens mit ihren Testfahrten in Jerez de la Frontera. Nicky Hayden arbeitete den ersten Tag mit sämtlichen Teilen und verschiedenen Setup-Einstellungen, die er in Valencia durch das schlechte Wetter nicht probieren konnte. Auf dem Testplan stehen auch zwei verschiedene Chassis und eine neue Schwinge. Der Amerikaner hatte viele der Tests im letzten Winter verletzungsbedingt verpasst und arbeitete hart, um für 2013 besser aufgestellt zu sein. Hayden fuhr eine Bestzeit von 1:40.855 Minuten und war damit langsamer als Eugene Laverty auf der Superbike-Aprilia und Tom Sykes auf der WSBK-Kawasaki.

Sein neuer Teamkollege Andrea Dovizioso wollte sich weiter an die Desmosedici gewöhnen, legte aufgrund wiederkehrender Schmerzen aber nur zwei Runden zurück. Nach seiner Operation Anfang Dezember sollte sich der Italiener aber wieder besser fühlen. Dennoch will er am Donnerstag und Freitag testen. Andrea Iannone gewöhnte sich hingegen besser an sein neues Arbeitsgerät und suchte nach einer perfekten ergonomischen Position auf dem Bike, während er eine schnellste Runde von 1:41.834 Minuten drehte. Michele Pirro sprang erneut für den verletzten Ben Spies ein und fuhr die zweitschnellste MotoGP-Zeit.

Hiroshi Aoyama und Hector Barbera drehten nach dem Test in Valencia ebenso weitere Runden auf ihren BQR-FTR-Bikes. Ziel des Tests beim Avintia Team sei es, das Team, die Fahrer, das Setup der Bikes und alle weiteren Komponenten aufeinander abzustimmen, um einen Testplan für Sepang im Februar 2013 auszuarbeiten.

Die mit WSBK-Fahrern kombinierten Zeiten:

1. 58 Eugene Laverty Aprilia WSBK 1:40.185
2. 66 Tom Sykes Kawasaki WSBK 1:40.400 0.215 0.215
3. 69 Nicky Hayden Ducati MotoGP 1:40.855 0.670 0.455
4. 84 Michel Fabrizio Aprilia WSBK 1:40.956 0.771 0.101
5. 50 Sylvain Guintoli Aprilia WSBK 1:41.239 1.054 0.283
6. 76 Loris Baz Kawasaki WSBK 1:41.500 1.315 0.261
7. 51 Michele Pirro Ducati MotoGP 1:41.720 1.535 0.220
8. 33 Marco Melandri BMW WSBK 1:41.800 1.615 0.080
9. 29 Andrea Iannone Ducati MotoGP 1:41.834 1.649 0.034
10. 66 Alex Hofmann Aprilia WSBK 1:42.103 1.918 0.269
11. 7 Hiroshi Aoyama FTR Kawasaki MotoGP 1:42.509 2.324 0.406
12. 8 Hector Barbera FTR Kawasaki MotoGP 1:42.900 2.715 0.391
13. 7 Carlos Checa Ducati WSBK 1:43.089 2.904 0.189
14. 19 Chaz Davies BMW WSBK 1:43.400 3.215 0.311
15. 86 Ayrton Badovini Ducati WSBK 1:45.452 5.267 2.052
16. 4 Andrea Dovizioso Ducati MotoGP 1:48.516 8.331 3.064

Maria Pohlmann, 29.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com