Seyffarth Motorsport: Boxentopp in Essen - Seyffarth und Heyer bei Motor Show

Seyffarth Motorsport ist bei der Essen Motor Show vertreten und bietet mit einer Autogrammstunde von Jan Seyffarth und Kenneth Heyer ein besonderes Highlight.

Seyffarth Motorsport hat auch in den Wintermonaten einiges zu bieten: Der Rennstall bereitet sich mit Vollgas auf die Essen Motor Show vor, die als besucherstärkste Automobilmesse Deutschlands aufwartet. Neben hochkarätigen Rennboliden wie dem Mercedes SLS AMG GT3 werden die Sportwagenpiloten Jan Seyffarth und Kenneth Heyer vor Ort fleißig Autogramme schreiben und für die Fans zur Verfügung stehen. Ein besonderes Angebot für den Motorsportnachwuchs rundet den umfangreichen Messeauftritt ab.

Seyffarth Motorsport wird bei dem beliebten Branchentreff einen Boxenstopp einlegen und an seinem Messestand (Halle 6, Stand 426) einen Einblick in sein GT-Engagement liefern. Neben zwei der populären GT3-Flügeltürer von Mercedes werden ein Porsche 911 GT3 Cup und einige weitere Fahrzeuge ausgestellt. Rüdiger Seyffarth erklärt: "Nachdem wir in dieser Saison im ADAC GT Masters und in der GT-Open-Serie unterwegs waren, möchten wir uns in Essen präsentieren und freuen uns auf zahlreiche interessante Gespräche."

Eine attraktive Option hält der Teamchef für junge Talente bereit: An einem zweiten Stand (Halle 6, Stand 420) wird der Citroën C2 Cup präsentiert, der Nachwuchsrennfahrern ein Sprungbrett in den Tourenwagensport bietet. "Wir planen 2013 sechs Rennveranstaltungen, an zwei Wochenenden starten wir sogar im Rahmen der WTCC", erläutert Rüdiger Seyffarth. "Das ist eine ideale Chance für den Nachwuchs, einen Einstieg zu finden."

Wahrlich können sich die Rahmenbedingungen des Markenpokals sehen lassen: Die Fahrzeuge werden von Seyffarth Motorsport eingesetzt und gewartet, eine Saison kann somit schon ab 35.000 Euro bestritten werden. Der Clou: Die ersten drei Piloten der Meisterschaft bekommen die Chance, einen Porsche 911 GT3 Cup zu testen. Das Fahrzeug ist aus dem Porsche Carrera Cup bekannt, der als hart umkämpft und enorm anspruchsvoll bekannt ist. "Wir wissen selbst, wie schwer es ist, im Motorsport Fuß zu fassen. Daher möchten wir Talenten Unterstützung bieten", so Seyffarth.

Doch nicht nur aktive Motorsportler, sondern auch Fans haben allen Grund zur Freude: An den Wochenenden der Messe werden Jan Seyffarth und Kenneth Heyer, die aus dem GT-Sport bekannt sind, zu Gast sein. Für Fotos mit den Besuchern stehen zwei Grid Girls zur Verfügung, die die Rennboliden aus Querfurt auch optisch in Szene setzen.

, 27.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com