Vettel lässt auch die Fernsehsender jubeln - Saisonbestwerte erreicht

Sebastian Vettels dritter WM-Titel machte sich auch für die Fernsehstationen bezahlt. Der Privatsender RTL kam im Schnitt auf 10,62 Millionen Zuschauer (40,9% Marktanteil) und knackte damit erstmals in diesem Jahr die Schallmauer von zehn Millionen. Zuletzt lief es vor zwei Jahren in Abu Dhabi besser, als mehr als zwölf Millionen Fans zuschalteten. Auch Sky verbuchte einen Bestwert, seit der Pay-TV-Kanal Quotenausweisungen vornimmt, 0,61 Millionen Zuschauer entschieden sich für die werbefreie Übertragung des Rennens. In Österreich kam der ORF auf 970.000 Zuschauer, in der Spitze saßen bis 1,204 Millionen Formel-1-Fans vor dem Bildschirm.

Philipp Schajer, 26.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com