WSS - Linortner fährt 2013 in der Supersport-WM - Mit PTR Honda geht ein Traum in Erfüllung

David Linortner wird im kommenden Jahr für PTR Honda in der Supersport-WM an den Start gehen. Der Wiener kam damit in seiner Wunschserie unter.

Für David Linortner geht 2013 ein Traum in Erfüllung. Der 21-jährige Wiener startet kommende Saison für das 2012 mehrfach siegreiche PTR-Honda Team aus England bei allen 14 Läufen zur Supersport Weltmeisterschaft. Den Grundstein für dieses Projekt konnte Linortner am 9. September 2012 am Nürburgring legen. Dort fuhr er bei seinem erst dritten Supersport-WM Lauf in beeindruckender Manier Rang 8 ein.

Damit konnte er nicht nur das zweitbeste Ergebnis eines Österreichers in der Supersport-WM seit Bestehen der Serie einfahren, sondern auch die ersten WM-Punkte eines Österreichers seit 2009 (Michi Ranseder, GP125). In seiner schnellsten Rennrunde verlor Linortner nur neun Zehntelsekunden auf den Laufsieger und dreifachen Supersportweltmeister aus der Türkei, Kenan Sofuoglu. Nach dieser Talentprobe öffneten sich einige Türen, nahezu alle Top-Teams in der Supersport-WM waren gesprächsbereit. Die Verhandlungen führte Günther Knobloch, der Linortner zwischen 2010 und 2012 als Teamchef betreute und künftig in der WM als Manager weiter begleiten wird.

Reges Interesse

Knobloch sagte: "Wir haben mit Lino und seinen wichtigsten Sponsoren alle Möglichkeiten offen diskutiert und sind bald zu dem Schluss gekommen, dass für Lino PTR-Honda die beste Lösung ist. PTR hatte nach Nürburg reges Interesse gezeigt, viel Kompetenz im Haus, und 2012 mehr Rennen gewonnen als jedes andere Team. Ohne Werksunterstützung und entsprechende Daten hätten wir für Lino in dem bestehenden Team nicht dieselben Rahmenbedingungen realisieren können."

Linortner meinte: "Zu Saisonende waren die verschiedensten Möglichkeiten und Konstellationen im Gespräch - wir haben uns unterschiedliche Hersteller und Strukturen im Bereich der STK-1000 und Supersport-WM angesehen. Mein Ziel war die Supersport-WM, daher bin ich sehr glücklich, dass sich meine Sponsoren auch für diesen Weg entschieden haben. PTR-Honda ist eines der erfolgreichsten Supersport-WM Teams der letzten Jahre, ich denke, ich werde 2013 ein sehr konkurrenzfähiges Paket haben. Auf das Team werde ich zum ersten Mal Ende Jänner beim ersten Test in Spanien treffen - ich kann es kaum noch erwarten, die PTR-Honda zu fahren. Einen Monat später starte ich schon beim ersten Rennen in Australien."

Klockmann kommt mit

Linortners persönlicher Mechaniker aus dem Jahr 2012, Bernd Klockmann, wird Lino zu PTR-Honda begleiten und ihn dort in der Funktion als Chassistechniker weiterhin unterstützen. Die anderen Techniker rund um Lino sind langjährige PTR-Honda Teammitglieder.

, 20.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com