Bradl mit Rookie-Award ausgezeichnet - Stimmungsvoller Saisonabschluss

Vergangenen Sonntag wurde die MotoGP Saison 2012 feierlich abgeschlossen. Stefan Bradl nahm dabei seine Trophäe als Rookie of the Year entgegen.

Der Dorna Sports Geschaeftsführer Carmelo Ezpeleta und FIM Präsident Vito Ippolito wurden auf der Bühne der FIM Awards Ceremony, welche im Auditori Mar Rojo de L'Oceanografic des "Ciutat de les Arts y les Ciencies" (Auditorium des ozeanografischen Museum des Kulturparks "Stadt der Künste und Wissenschaften") ausgetragen wurde, von zahlreichen Gästen unterstützt, die die verschieden Preise im Laufe des Abends an ihre glücklichen Empfänger übergaben.

Der Yamaha Factory Racing Fahrer Jorge Lorenzo, stand an diesem Abend im Mittelpunkt, also er seinen Preis für den Gewinn der Weltmeisterschaft 2012 in Empfang genommen hat, neben ihm waren auch Moto2 Weltmeister Marc Marquez und Moto3 Weltmeister Sandro Cortese im Zentrum des Interesses. Eine Reihe von weiteren Preisen in den verschiedensten Kategorien wurden verliehen, inklusive der "Rookie of the Year"-Auszeichnung (die Trophäe wurde vom Sepang International Circuit im Gedenken an Marco Simoncelli designed), welche an den LCR Honda Fahrer Stefan Bradl ging. Der 22-jährige Zahlinger war in seiner ersten Saison in der Königsklasse, bei jedem Rennen, das er beendete, in den Top 10 und begeisterte jeden mit seiner Motivation und seiner schnellen Anpassungsfähigkeit an die Honda RCV, welche in einem beeindruckenden vierten Platz beim Mugello GP resultierte.

"Als ich zum LCR Team gekommen bin, habe ich mir ein wenig Sorgen gemacht, da alle um mich herum so professionell und ernst waren" sagte Stefan Bradl. "Doch mit der Zeit haben wir uns alle besser kennengelernt und jetzt kann ich sagen, dass das Team für mich wie eine zweite Familie ist. Sie kümmern sich um mich und haben in dieser Saison einen tollen Job gemacht, mir dabei zu helfen, mich an das neue Motorrad und die MotoGP-Klasse zu gewöhnen. Lucio arbeitet sehr hart und die Art und Weise wie er sein Team leitet ist beeindruckend. Ehrlich gesagt habe ich nicht erwartet, den Preis für den MotoGP Rookie des Jahres zu erhalten und das macht mich echt glücklich und zufrieden, denn ich glaube, dass alle im Team in dieser Saison ihr Bestes gegeben haben. Nichtsdestotrotz möchte ich Lucio und dem gesamten Team für ihre Bemühungen danken und ich freue mich darauf, in der nächsten Saison wieder mit ihnen allen auf die Rennstrecke zurück zu kehren."

, 17.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com