Juncadella: Unstimmigkeiten bei Benzinprobe - Start unter Vorbehalt

Titelverteidiger Daniel Juncadella startet im 59. Macau GP am Sonntag unter Vorbehalt. Unstimmigkeiten bei einer Benzinprobe brachten das Team in Probleme.

Für Titelverteidiger Daniel Juncadella könnte das Rennwochenende in Macau früher beendet sein als es ihm lieb ist. Bei einer Analyse des Benzins nach dem Qualifying wurde festgestellt, dass der Kraftstoff des Spaniers nicht mit einer Benzinprobe übereinstimmt, die gemäß Artikel 24.2 des Sportlichen Reglements vor der Veranstaltung hinterlegt wurde.

Da das Prema Powerteam gegen die Entscheidung der Rennleitung Protest einlegte, durfte Juncadella im Samstagslauf trotzdem starten. Sein fünfter Platz im Qualifikationsrennen bedeutet, dass der Spanier auch am Sonntag von dieser Startposition um die Titelverteidigung im Leitplankenkanal von Macau kämpfen dürfte.

"Wir sind mit dem Ergebnis nicht einverstanden", so Teammanager Rene Rosin. "Wir sind sicher, dass wir mit dem Benzin nichts gemacht haben." Eine endgültige Entscheidung des Vorfalls wird jedoch nicht mehr vor dem Hauptrennen am Sonntag erfolgen, da es in Macau kein Labor gibt, welches von der FIA für die Untersuchung des Benzins zugelassen ist. Daniel Juncadella wird damit auch am Sonntag unter Vorbehalt starten.

Sönke Brederlow, 17.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com