1. Training: Vettel-Bestzeit bei US-Premiere - Weit vor dem Rest

Sebastian Vettel hängte die versammelte Konkurrenz beim ersten Training in Austin um anderthalb Sekunden ab.

Das Comeback der Formel 1 in Amerika hat begonnen. Auf einer rutschigen Strecke in Austin, Texas begannen die 24 Piloten am Freitag ihre ersten Runden auf dem neuen 5,516 km langen Circuit of The Americas. Die staubige Strecke forderte dabei einige Opfer in Form von Drehern und Ausrutschern neben die Strecke – darunter auch Nico Hülkenberg, Romain Grosjean, Heikki Kovalainen und Kamui Kobayashi.

Die erste Bestzeit auf der neuen Strecke erzielte der amtierende Champion und WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel. Der Red-Bull-Pilot fuhr in den Schlussminuten des Trainings knapp anderthalb Sekunden schneller als der Zweitplatzierte, Lewis Hamilton. WM-Rivale Fernando Alonso kam mit 2,2 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Die Top-6 komplettierten die jeweiligen Teamkollegen der Top-3: Jenson Button, Mark Webber und Felipe Massa.

Noch-Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg führte den Rest des Feldes auf Position sieben an. Die Top-10 rundeten Kamui Kobayashi, Nico Rosberg und Sergio Perez ab. Michael Schumacher belegte Rang 17. Die Schlusslichter kamen wie gewohnt von HRT. Der Chinese Ma Qing Hua fuhr mit zehn Sekunden Rückstand auf den letzten Platz. Ab dem zweiten Training übernimmt Narain Karthikeyan das zweite Auto des Teams.

Stephan Heublein, 16.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com