Race4Hospiz versteigert Unterschriften-Poster - Kartrennen für einen guten Zweck

Über 200 Signaturen auf einem riesigen Poster: Die VLN-Gemeinde hat mit einer kleinen Geste eine Spendenaktion des Motorsportfreunde Bochum e. V. unterstützt.

Dass es im Leben Dinge gibt, die wichtiger sind als Autos, Motorräder und Pferdestärken, ist nicht zuletzt den Motorsportfreunden Bochum klar. So arrangiert der Verein aus dem Pott seit 2010 jährlich ein neunstündiges Kartrennen zugunsten des Kinderhospiz Balthasar im westfälischen Olpe. Nun, vor wenigen Tagen, erhielten die Wohltäter Unterstützung von der Nürburgring-Nordschleife. Mehr als 200 Fahrer aus der Langstreckenmeisterschaft VLN hatten ein Poster des Fotografen Jochen Merkle signiert, das den Start eines Rennens der beliebten Eifel-Serie zeigt. Die Motorsportfreunde möchte dieses nun versteigern und den Verkaufspreis in ihre Stiftung fließen lassen.

Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro erhofft

Die genau einen Meter hohe und anderthalb Meter breite sowie gelungene Aufnahme wurde Erik Kindermann und Heiko Melzow überreicht, den Initiatoren des Kartrennens und Vorsitzenden des Vereins. Die beiden gaben sich nicht nur erfreut ob des Posters - dieses sei ein schönes Geschenk der VLN-Familie -, sondern waren auch stolz auf ihrer Stiftung: "Wir sehen in dieser Benefizveranstaltung sozusagen ein Eröffnungsrennen in die neue Motorsportsaison - und hoffen, mit dieser Unterschriftenaktion und dem Rennen eine Spendensumme zu erreichen, die an der 14.000-Euro-Grenze kratzt."

Mehr Informationen zum sogenannten Race4Hospiz finden Sie durch einen Klick auf die unten aufgeführte Verlinkung.

Yannick Bitzer, 11.11.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com