Doppelsieg für Mercedes in Portimao - Flügeltürer wie beflügelt

Doppelsieg in der FIA GT1 Weltmeisterschaft durch ALL-INKL.COM Münnich Motorsport.

Mit einem Sieg im Qualifikationsrennen und einem Doppelsieg im Championship-Race beendete ALL-INKL.COM Münnich Motorsport die fünfte Station der FIA GT1 Weltmeisterschaft in Portimão (Portugal). Den Anfang auf dem Autódromo Internacional do Algarve machten Marc Basseng (GER) und Markus Winkelhock (GER), die am Samstag im Qualifikationsrennen triumphierten - der erste Sieg des Flügeltürers in der laufenden FIA GT1 Weltmeisterschaft. Im Schwesterauto eroberten Nicky Pastorelli (ITA) und Thomas Jäger (GER) mit dem sechsten Platz noch einen Punkt sowie eine gute Ausgangsposition für das Hauptrennen am Sonntag.

"Das Fahrzeug war richtig gut. Es war sehr konstant und auch die Jungs an der Box haben einen super Job gemacht", so Marc Basseng "Wir haben einen großartigen Motor mit viel Drehmoment, aber trotz allem ist es nie einfach, sich gegen die starke Konkurrenz zu beweisen."

Im Championship-Race am Sonntag lief es für beide Fahrzeuge des Teams sogar noch einen Spur besser - nur mit umgekehrten Vorzeichen, denn diesmal waren es Nicky Pastorelli und Thomas Jäger, die den Sieg davon trugen. Die Basis dafür war eine imposante Startphase und eine perfekte Boxenstrategie. Marc Basseng und Markus Winkelhock komplettierten das Ergebnis und sorgten als Zweite für den ersten Doppelsieg des Flügeltürers in der WM. Das AMG Kundenteam ALL-INKL.COM Münnich Motorsport baut damit seine souveräne Führung in der Teamwertung weiter aus.

Thomas Jäger: "Das war ein tolles Wochenende. Unsere Strategie, am Anfang zu attackieren und dann über die konstant gute Performance des SLS AMG GT3 weiter Boden gut zu machen, ist heute voll aufgegangen. Mein Dank geht an alle im Team."

, 08.07.2012

© adrivo Sportpresse GmbH - http://www.motorsport-magazin.com