ADAC Supermoto - Premiere in Erfurt / Alkersleben

Erster Auftritt

Am 1./2. Juni geht die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft in Erfurt/Alkersleben in die vierte Runde.

Motorsport-Magazin.com - Der Flugplatzkurs bei Arnstadt-Alkersleben, knapp 15 km vom Stadtzentrum Erfurt entfernt, ist erstmals im Kalender der Inter-DM. Aktuell haben sich Teilnehmer aus acht Nationen eingeschrieben. Zusammen mit dem Deutschen Supermoto Pokal, der Trophy und den Nachwuchspiloten erwartet die Besucher ein Rennwochenende mit 170 Teilnehmern und einem Dutzend Rennen!

In der internationalen Top-Klasse S1 (bis 450 Kubik) haben sich drei Piloten schon etwas von den Verfolgern abgesetzt. Der junge Österreicher Lukas Höllbacher (KTM) führt vor Routinier Markus Volz (KTM) und Überraschungsmann Andre Plogmann (Suzuki). Alle haben bisher zwei Laufsiege auf ihrem Konto. Schon 29 Zähler Rückstand hat dann die Gruppe ab Platz vier, angeführt von Nico Joannidis (Kawasaki). Ex-Weltmeister Bernd Hiemer (KTM) folgt dann auf Rang fünf, vor dem punktgleichen Thüringer Michael Herrmann (TM).

In der Hubraum offenen Klasse S2 hat Zweitakt-Pilot Markus Class (Husaberg) knapp die Führung vor dem amtierenden S1 Champ Pavel Kejmar (KTM) übernommen. Man darf auf die nächste Runde gespannt sein. Aufsteiger Jens Wiedemann (Husaberg) nutzte bei der letzten Runde seine Off-Road Erfahrung und sicherte sich seinen ersten DM-Sieg. Dahinter lauert das Suzuki-Trio Jan Deitenbach, Danni Fuhrbach und Dirk Spaniol auf ihre Chancen. Aber auch Andre Prehn (Husaberg), der Brite Ashley Barber (KTM) und Jürgen Künzel (TM) können jederzeit einen Podestplatz erreichen.

Im Pokal, der zweiten Bundesliga, dominieren in der C1 aktuell die Youngster. Die zwischen 14 und 16 Jahre jungen Ausländer Jaimie van Sikkelerus (Niederlande), Robert Gattinger (Österreich) und Andreas Buschberger (Österreich, alle KTM) sind das Maß der Dinge. In der C2 hat sich Moto-Cross Umsteiger Steffen Albrecht (Zweitakt-Kawasaki) schnell zurecht gefunden und mit zuletzt drei Siegen in Folge die Führung übernommen. Dahinter kämpfen mit Christian Reiß (Honda), Alexander Vogt (Kawasaki), Christian Deile (Husaberg) und Sebastian Röhler (KTM) und schon etwas erfahrene Piloten gegen um die Verfolgerrolle.

Komplettiert wird das Programm mit der Amateur-Trophy und der lokalen Klasse. Am Samstag, 1. Juni, beginnen ab 9 Uhr die Trainingsläufe. Ab 17 Uhr stehen dann schon die ersten Rennen und die Qualifikationstrainings der S-Klassen auf dem Programm. Am Sonntag, 2. Juni, starten ab 10 Uhr die ersten Rennen der nationalen Klasse. Ab 13.30 Uhr geht es dann in die Läufe für die S-Klassen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x