ADAC Stiftung Sport - Isolde Holderied neu im ADAC Stiftungsrat

Röhrl verlässt Stiftungsrat auf eigenen Wunsch

Zweifache Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied einstimmig gewählt. Hermann Tomczyk dankt Röhrl für sein Engagement.

Motorsport-Magazin.com - Die zweifache Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied ist ab sofort neues Mitglied im Stiftungsrat der ADAC Stiftung Sport. Die 47-Jährige aus Oberammergau folgt auf Walter Röhrl, der nach sieben Jahren Zugehörigkeit auf eigenen Wunsch aus dem Amt ausgeschieden war. Holderied wurde einstimmig vom Präsidium des Stifters ADAC e.V. in den Stiftungsrat berufen. Neben Holderied gehören der ADAC Sportpräsident und Vorsitzende Hermann Tomczyk, sein Stellvertreter Hans-Joachim Stuck, Peter Geishecker und Dieter Seibert zum Rat der ADAC Stiftung Sport.

"Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Walter Röhrl für sein Engagement in der ADAC Stiftung Sport bedanken. Mit seinen Ratschlägen für den Nachwuchs und seiner Verantwortung gegenüber dem Motorsport hat Walter Röhrl maßgeblich zum Erfolg der ADAC Stiftung Sport und der von ihr geförderten Talente beigetragen", sagte der Vorsitzende des Stiftungsrates Hermann Tomczyk. "Ich heiße Isolde Holderied herzlich willkommen. Gemeinsam werden wir die wichtige Nachwuchsarbeit und die Förderung des deutschen Motorsport-Nachwuchses fortsetzen."

Die Rallye-Expertin wurde in Oberammergau geboren und lebt in Bad Bayersoien. Zu ihren größten Erfolgen gehören die beiden Rallye-Weltmeisterschaften 1994 und 1995, vier Europameistertitel sowie sechs Siege in der Damenwertung der Rallye Monte Carlo. Holderied ist bereits heute in der Nachwuchsförderung von Rallye-Talenten aktiv.

Die ADAC Stiftung Sport unterstützt seit 1999 gezielt Motorsportler, um ihnen bei ihrer Karriere behilflich zu sein. Die Stipendiaten erhalten neben einem finanziellen Zuschuss zur Realisierung ihrer Motorsportsaison auch eine Weitebildung in den Themen Karriereplanung, Fitness, Ernährung, Medien, Marketing und Technik. Ziel ist es, den jungen Nachwuchstalenten eine Basis für ihre zukünftige Entwicklung hin zum Profi-Motorsportler mitzugeben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x