ADAC Stiftung Sport - Auf den Spuren von Vettel, Hülkenberg und Co.

29 Talente beim Einführungsseminar

Vom 10. bis 13. Januar trafen sich die von der ADAC Stiftung Sport geförderten Talente in der Gesundheitsakademie Chiemgau in Bad Endorf.

Motorsport-Magazin.com - Als draußen der Winter gerade richtig loslegte, begann für die 29 von der ADAC Stiftung Sport geförderten Talente bereits die Motorsport-Saison 2013: Vom 10. bis 13. Januar trafen sich die Auserwählten in der Gesundheitsakademie Chiemgau in Bad Endorf zum mittlerweile traditionellen Einführungsseminar der Stiftung, bevor die Sportler in ein paar Wochen bei Testfahrten und Rennen in ihren jeweiligen Disziplinen gefordert werden.

Das umfangreiche Programm in Bad Endorf reichte von Leistungsdiagnostik über Funktionsgymnastik, Kraft- und Ausdauertraining bis hin zu Life Kinetik. Darüber hinaus gab es Vorträge und Schulungen zum Umgang mit den Medien, Marketing/Sponsoring, und Antidoping, Sowie Workshops zur Ernährung, Mentalcoaching und Trainingsplanung im Leistungssport.

Professionelle Betreuung

Den Talenten wurde ein Rundumprogramm zuteil - Foto: ADAC

Dazu hatte der ADAC eine ganze Reihe von Spezialisten aufgeboten: Mediziner, Sport- und Ernährungswissenschaftler, eine Mentaltrainerin, Marketing- und Medienfachleute kümmerten sich vier Tage lang professionell und intensiv um die jungen Motorsportler.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung unter dem Thema "Abenteuer Bergwald" sorgte dafür, dass auch der Spaß nicht zu kurz kam. Zudem wurde damit auch der Teamgeist unter den von der ADAC Stiftung Sport unterstützten Fahrerinnen und Fahrern gefördert.

Erstmals in der 15-jährigen Geschichte der Stiftung sind auch zwei junge Damen in den Förderkader aufgenommen. Das Alter der jungen Talente umfasst dabei die Spanne von 12 bis 23 Jahren. Aktiv sind die 29 Fahrerinnen und Fahrer auf zwei wie auf vier Rädern - im Kart-, Formel-, Tourenwagen- und Rallyesport sowie im Motocross und mit dem Motorrad auf der Rundstrecke.

Beste Möglichkeiten durch Förderung

Ich bin sicher, wir werden Sie bald auf dem ein oder anderen Podium wiedersehen
Dr. Erhard Oehm

"Ich begrüße die jungen Motorsport-Talente im Förderkader der ADAC Stiftung Sport zur Saison 2013, ganz besonders die neu hinzugekommenen", sagte Dr. Erhard Oehm, Vorstandsvorsitzender der ADAC Stiftung Sport. "Ich wünsche unseren 29 Talenten alles Gute in ihren jeweiligen Disziplinen; ich bin sicher, wir werden Sie bald auf dem ein oder anderen Podium wiedersehen."

Die ADAC Stiftung Sport fördert seit 1999 junge Talente in den verschiedenen Motorsport-Kategorien. Mit Hilfe von aktiven und ehemaligen Sportlern, mit renommierten Partnern aus dem ADAC und seinen Organisationen sowie aus der Industrie werden vielversprechende Nachwuchsfahrer ausgewählt, denen der Weg in die höheren Weihen des Sports geebnet wird. Die Auswahl trifft eine Jury, der unter anderen ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk, DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck, DTM- und Ex-Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher sowie der frühere Motorrad-GP-Pilot Harald Eckl angehören. Allein drei der aktuellen deutschen Fahrer im Formel-1-Starterfeld wurden auch von der ADAC Stiftung Sport gefördert: Neben Sebastian Vettel sind dies Timo Glock oder Nico Hülkenberg.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x