ADAC Opel Rallye Cup - Ring frei für den ADAC Opel Rallye Cup

Start ins fünfte Jahr des ADAC Opel Rallye Cups bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg

Der ADAC Opel Rallye Cup startet in sein fünftes Jahr. Mit dabei sind 24 Nachwuchsasse aus insgesamt zwölf Nationen.

Motorsport-Magazin.com - Rüsselsheim/München. Mit einem imposanten Teilnehmerfeld von 24 Fahrzeugen und starken Nachwuchspiloten aus zwölf Nationen geht der ADAC Opel Rallye Cup am 7./8. April im Rahmen der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg rund um Schlitz bei Fulda in seine fünfte Saison. Längst hat sich der Cup zum erfolgreichsten Rallye-Markenpokal Europas gemausert. Mit dem Opel ADAM Cup finden die Teilnehmer ein zuverlässiges, agiles Wettbewerbsgerät vor. Mit der Chance auf Aufnahme ins ADAC Opel Rallye Junior Team und den Start im pfeilschnellen ADAM R2 in der Junior-Europameisterschaft bieten sich einzigartige Aufstiegsmöglichkeiten. Das professionelle Umfeld und das familiäre Miteinander im Cup tun ein Übriges.

So war das Teilnehmerfeld nie größer und bunter durchmischt als in der Saison 2017. Favoriten zu benennen ist enorm schwierig. Cup-Rückkehrer Jacob Lund Madsen aus Dänemark sowie der aktuelle Cup-Vizemeister Tom Kristensson aus Schweden gehören zweifellos zum Kreis der Sieganwärter. Der Brite Frederic Field und der Franzose Frédéric Hauswald bestreiten mit großen Vorschusslorbeeren der Experten ihre erste Saison in Deutschland. Aber auch die einheimischen Nachwuchstalente sind hoch ambitioniert. Nico Knacker und Johannes Dambach etwa lieferten sich beim Testlauf des ADAC Opel Rallye Cup Anfang März im Rahmen der ADAC Saarland-Pfalz Rallye ein beinhartes Duell auf hohem Niveau um den Klassensieg. Besonderes Augenmerk genießt sicherlich der Gewinner der letztjährigen ADAC Opel Rallye Academy, Tom Kässer. Mit Thomas Weirather, dem Bruder der Skirennläuferin Tina, Maximilian Schmidt und Christoph Hilmes starten drei weitere Academy-Teilnehmer im ADAC Opel Rallye Cup 2017.

Die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg führt über eine Gesamtdistanz von 415,33 Kilometer, davon 12 Wertungsprüfungen über 134,64 km. Der Schotteranteil liegt bei gut 14 Prozent. Der Start zur ersten Etappe über vier Wertungsprüfungen erfolgt am Freitagabend ab 18:16 Uhr, die Prüfungen 3 und 4 werden im Dunkeln gefahren. Der Start zur zweiten Etappe erfolgt mit WP5 am Samstag ab 8:07 Uhr, das Ziel in Schlitz ist ab 17:37 Uhr erreicht. Der Nachrichtensender n-tv fasst die Ereignisse von der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg am Sonntagmorgen nach der Rallye ab 7:30 Uhr im Magazin "PS - Die Deutsche Rallye-Meisterschaft" zusammen. Rallye-Fans finden auf www.opel-motorsport.com und www.adac-motorsport.de ein Live-Timing.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter