ADAC Opel Rallye Cup - Patrick Pusch gewinnt Testlauf

Spannender Testlauf zum ADAC Opel Rallye Cup

Patrick Pusch gewinnt Testlauf des ADAC Opel Rallye Cup.

Motorsport-Magazin.com - Die Teilnehmer des ADAC Opel Rallye Cup absolvierten rund um Osterode ihren zweiten Testlauf. Ohne den Druck von Meisterschaftspunkten ging es für die Youngster vor allem darum, weitere Erfahrung zu sammeln. An der Spitze wechselten sich der Schwede Emil Bergkvist, der Belgier Yannik Neuville und Patrick Pusch aus der Lutherstadt Wittenberg ab. Bergkvist musste zur Halbzeit aufgeben, nachdem er seinen Opel Adam in der Cup-Version in einem Graben versenkte. Vor der letzten Prüfung lag Neuville vorn, verlor dort aber über eine Minute.

"Ich habe mich in einer Kurve gedreht und bin dann beim Rückwärtsfahren in einen Graben gerutscht. Zuschauer und mein Co-Pilot haben uns dann wieder auf die Strecke geschoben", erklärte der schnelle Belgier sein Missgeschick. "Aber egal wie, der Test hier war sehr wichtig für mich, um weiteres Vertrauen in das Auto zu gewinnen. Hier konnte ich viele zusätzliche Kilometer im Wettbewerb fahren."

Sieger Patrick Pusch strahlte im Ziel und schilderte: "Zum Schluss hat nur noch gezählt, wer die wenigsten Fehler macht. Im Gegensatz zu vielen anderen Cup-Teilnehmer kann ich relativ wenig fahren. Deshalb war dieser Testlauf für mich extrem wichtig. Das ist zudem meine Heim-Rallye - da wollte ich unbedingt dabei sein." Ein neues Gesicht gab es auf der Beifahrerseite im Opel Adam von Pusch. "Mein Stamm-Co war verhindert, deshalb ist Felix Herbold eingestiegen - und ich muss sagen, er hat als Beifahrer einen richtig guten Job gemacht."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x