ADAC MX Masters - Franzose Pourcel Schnellster im Zeittraining

Starke Vorstellung von Champion Dennis Ullrich

Der Franzose Sébastien Pourcel fuhr mit seiner KTM die schnellste Zeit des Tages und sicherte sich den besten Startplatz für Sonntag.

Motorsport-Magazin.com - Jauer. Beim ADAC MX Masters im sächsischen Jauer präsentierten sich die Motocrosser in den Qualifikationsläufen am Samstag in guter Form. Bei strahlendem Sonnenschein sicherte sich der Franzose Sébastien Pourcel (KTM Sarholz Racing Team) den besten Startplatz. Mit 1:46.444 Minuten setzte sich der ehemalige WM-Pilot in seiner Quali-Gruppe gegen die starke Konkurrenz durch. "Ich freue mich über meine erste Pole-Position der aktuellen Saison. Allerdings gibt es hier zehn gute Plätze am Startgatter, von denen man in Führung gehen kann. Ich wünsche mir abends Regen, dann wäre die Strecke im Rennen perfekt für mich", sagte ein zufriedener Pourcel. Der 29-Jährige muss jedoch den Meisterschaftsführenden Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing Team) aus Saarlouis auf der Rechnung haben. Ullrich startet von Platz zwei und kam nach guten Platzierungen in der Weltmeisterschaft voller Selbstbewusstsein nach Jauer. "Ich mag die anspruchsvolle Strecke und bin auf hartem Boden in diesem Jahr gut gefahren. Hier will ich die Führung in der Meisterschaft ausbauen", erklärte Ullrich.

Erst 45 Sekunden vor Schluss des 30-minütigen Zeittrainings gelang Ullrich seine beste Zeit. "Am Anfang war die Strecke zunächst rutschig, deshalb galt es kurz vor dem Ende der Session zuzuschlagen", erklärte Ullrich seine Quali-Strategie in Gruppe eins. Im darauf folgenden Zeittraining im zweiten Gruppenlauf profitierte Pourcel von der immer schneller werdenden Piste. "Der Schlüssel des Erfolgs liegt hier am Sonntag ohnehin im perfekten Start, denn Überholen ist schwierig", erläuterte Pourcel. Mit der französischen Phalanx Boris Maillard (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) auf Rang drei, Grégory Aranda (Kawasaki, Sturm-Racing Team) auf Platz vier und Sulivan Jaulin (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) auf Platz fünf stehen die Chancen auf ein französisches Podium nicht schlecht. Mit dem zweifachen ADAC MX Masters Champion Marcus Schiffer (GER/Team Suzuki Waldmann) auf dem sechsten Platz und Lokalmatador Dominique Thury (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) aus dem sächsischen Bad Schlema auf Rang sieben sind für Sonntag spannende Rennen garantiert.

ADAC MX Youngster Cup

Der Niederländer Calvin Vlaanderen (KTM Bodo Schmidt Motorsports) fuhr mit 1:48.794 Minuten auf der Piste "Am Hahneberg" die schnellste Zeit. Damit sicherte sich der 18-Jährige die Wahl des besten Startplatzes im ADAC MX Youngster Cup. "Ich mag die Strecke und verspreche mir Einiges für die Rennen. Mein Ziel lautet: Am Sonntag zweimal gewinnen", sagte Vlaanderen. Er liegt momentan mit 146 Punkten an der Tabellenspitze der Nachwuchsklasse. Als Zweitschnellster des Zeittrainings steht der 17 Jahre alte Henry Jacobi (KTM Sarholz Racing Team) aus Bad Sulza am Startgatter. Jacobi, der drei Jahre von der ADAC Stiftung Sport gefördert wurde, mag die Strecke mit den vielen Sprüngen: "Hier kann man als Fahrer zeigen, dass man in der Luft entscheidende Sekunden gutmachen kann. Ich möchte am Sonntag auf's Podium." Vom dritten Platz geht der Pole Tomasz Wysocki (KTM) ins Rennen. Als Viertbester startet Thomas Kjer Olsen (DEN/STC Racing), der momentan mit 136 Punkten auf Platz zwei der Meisterschaft liegt.

Ladies' Race

Nach der ADAC MX Masters Veranstaltung in Tensfeld sind in Jauer erneut die Frauen am Start. 21 Pilotinnen tragen am Sonntag zwei Rennen aus. Als Zeitschnellste der Qualifikation konnte sich Larissa Papenmeier-Picoto (Twenty Suspension Suzuki) durchsetzen. Die Motocrosserin aus dem nordrhein-westfälischen Bünde ist die treibende Kraft für Damenrennen auf deutschem Boden. "Hier in Jauer macht es wirklich Spaß zu fahren. Ich hoffe, dass in Zukunft noch mehr Fahrerinnen ihre Chance in so einem professionellen Kontext nutzen. Wir freuen uns über attraktives Preisgeld und eine tolle Zuschauerkulisse", erklärte Papenmeier-Picoto. Auf Platz zwei beendete Anne Borchers (Suzuki, H.u.K. Motorsport) aus Leps/Sachsen-Anhalt das Qualifying, auf den dritten Rang fuhr Maria Franke (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) aus Zeitz/Sachsen-Anhalt.

Programm

Am Sonntag sind von 12:15 bis 12:45 Uhr die Top-Fahrer der Veranstaltung bei der Autogrammstunde am ADAC Truck. In Jauer werden sich der aktuelle ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich, sein Teamkollege Sébastien Pourcel (beide KTM Sarholz Racing Team), der zweifache ADAC MX Masters-Gewinner Marcus Schiffer, der derzeitige Gesamtzweite Pascal Rauchenecker (AUT/Cofain Racing Team) sowie der Lokalmatador Dominique Thury (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) Zeit für die Fans nehmen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x