ADAC MX Masters - Davide von Zitzewitz optimistisch vor Tensfeld

Tiefsandspezialisten können wichtige Punkte einfahren

Harter Kampf zwischen Ullrich, Schiffer und Rauchenecker um die Tabellenspitze.

Motorsport-Magazin.com - Vor dem ADAC MX Masters im schleswig-holsteinischen Tensfeld am 19. und 20. Juli 2014 herrscht bei vielen Piloten im Vorfeld besondere Anspannung. Grund dafür ist die Bodenbeschaffenheit der 1.700 Meter langen Strecke des MCE Tensfeld im ADAC Schleswig-Holstein. Auf dem norddeutschen Rennkurs nahe Plön erwartet die Fahrer kein feiner Sand wie in Fürstlich Drehna, sondern Tiefsand, der erschwerend mit vielen kleinen Kieselsteinen versetzt ist. Hier dürften vor allem der Lokalmatador Davide von Zitzewitz (BvZ Racing Team), der Tabellendritte Marcus Schiffer (Team Suzuki Waldmann), der Vorjahressieger aus Tensfeld, Angus Heidecke (Kalli-Racing Team, KTM), der Niederländer Marc de Reuver (BT Motorsport, Honda) oder die belgischen Teilnehmer beste Chancen auf den Sieg haben. Sie gehören zu den Sandspezialisten unter den Motocrossern. Master-Pilot von Zitzewitz aus Karlshof in Ostholstein will von seinem Heimvorteil profitieren: "Ich trainiere regelmäßig auf Sandstrecken, bin also entsprechend fit und optimal vorbereitet", so der 22-Jährige.

An der Tabellenspitze geht der spannende Kampf um den Titel weiter. Sowohl der aktuelle Champion Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing Team), als auch seine beiden Verfolger Pascal Rauchenecker (Cofain Racing Team) und Marcus Schiffer sind heiße Anwärter auf den Gesamtsieg. Alle drei liefern sich derzeit ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen auf den vorderen Rängen - zwischen Platz eins und drei liegen nur 15 Punkte. Im ADAC MX Youngster Cup sind es vor allem der Däne Thomas Kjer Olsen (STC Racing, Honda) und der Niederländer Calvin Vlaanderen (KTM Bodo Schmidt Motorsports), die bei den bisherigen ADAC MX Masters-Veranstaltungen von sich reden gemacht haben. Momentan führt Olsen in der Gesamtwertung, allerdings ist der Niederländer ebenfalls in Top-Form und will die durch seinen Sturz in Aichwald verlorenen Zähler wieder wettmachen. Die Piloten des ADAC MX Junior Cup pausieren. Sie gehen erst beim übernächsten Rennwochenende in Gaildorf wieder an den Start. Stattdessen gibt es sowohl in Tensfeld als auch beim darauffolgenden ADAC MX Masters in Jauer ein Ladies' Race mit lokalen Motocrosserinnen und WM-Stars aus der internationalen Elite der weiblichen Aktiven.

Als Rahmenprogramm bietet das ADAC MX Masters zusätzlich zum sportlichen Treiben auf der Rennstrecke weitere aufregende Höhepunkte für die Besucher des Events. Es gibt einen ADAC Young Generation Suzuki Quadparcours, eine ADAC Unfallschutz Kinderhüpfburg sowie zahlreiche Fan- und Verkaufsstände. Das Fahrerlager ist für jeden frei zugänglich, sodass jeder dazu eingeladen ist, mit seinem Idol ein paar Worte zu wechseln, sich mit Teamchefs zu unterhalten und die Arbeit der Mechaniker zu beobachten. Zusätzlich wird das Publikum am Samstag und Sonntag mit spektakulären Stunteinlagen der drei FMX-Profis Kai Haase, Dennis Garhammer und Johannes Rehfuß in Atem gehalten. Das Team der UPFORCE FMX Crew ist 2014 bereits zum vierten Mal in Tensfeld dabei und sorgt mit seiner MX Freestyle Show für viele Extra-Adrenalinkicks. Kinder unter zehn Jahren haben beim ADAC MX Masters freien Eintritt, Jugendliche von zehn bis 15 Jahren zahlen für das Wochenendticket sieben Euro. Erwachsene sind für die Eintrittskarte zum Qualifikationstraining und zum Rennsonntag mit 17 Euro dabei. Tagestickets sind ebenfalls erhältlich.

Eine Woche nach der Veranstaltung in Tensfeld, am 27. Juli, werden die Highlights des ADAC MX Masters um 16:35 Uhr bei Motorvision TV übertragen. In einem halbstündigen, kommentierten Magazin-Beitrag können Fans der beliebtesten Motocross-Serie Europas noch einmal die spannendsten Szenen und ergreifendsten Momente erleben. Motorvision TV ist in Deutschland und Österreich über SKY und in der Schweiz über Teleclub zu empfangen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x