ADAC MX Masters - 230.000 Euro Preisgeld beim ADAC MX Masters

Red Bull Holeshot Award für die besten Starter

Das ADAC MX Masters ist in vielerlei Hinsicht reizvoll für die Piloten. Neben wichtigen Punkten im Titelkampf winken den Motocross-Stars attraktive Gewinne.

Motorsport-Magazin.com - Auch im Jubiläumsjahr bekommen die Teilnehmer des ADAC MX Masters wieder hoch dotierte Preise und wichtige Prämien. Über die gesamte Saison werden insgesamt 230.000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet. Die Höhe der Auszahlung hängt dabei vom Ergebnis ab. Zusätzlich erhalten die bestplatzierten Piloten des Jahres am Saisonende einen Bonus, weitere Preisgelder gibt es für den siegreichsten Hersteller und das ergebnisreichste Team.

Ebenfalls lukrativ sind die vielen Sachpreise beim ADAC MX Masters. Mit diesen Prämien werden die Piloten vor allem für ihre Schnelligkeit ausgezeichnet. Derjenige, der pro Lauf in seiner Klasse am schnellsten in die erste Kurve ("Holeshot") einbiegt, wird mit dem sogenannten Red Bull Holeshot Award belohnt und darf sich bei der Siegerehrung über einen Red Bull Überraschungspreis freuen. Zugleich sammelt jeder Gewinner dieser Auszeichnung Punkte für die Gesamtwertung. Nach dem letzten Rennen der Saison warten auf den schnellsten Starter des Jahres zwei VIP-Tickets für ein Special Event von Red Bull inklusive einer Übernachtung für zwei Personen. Hinzu kommt ein Red Bull Cooler, der monatlich mit Energydrinks gefüllt wird. Ab diesem Jahr sind auf www.adac.de/mx-masters alle Holeshots als Kurzfilm im Internet zu sehen.

Der Golden Tyre Fastest Lap Award ist ein Preis, der ausschließlich die jungen Wilden des ADAC MX Junior Cups würdigt. Die beiden Nachwuchstalente mit den effektivsten Runden am Rennwochenende bekommen jeweils einen Satz neue Reifen überreicht.

Da es beim ADAC MX Masters aber nicht nur um die vorderen Plätze geht und bei der Rennserie auch Fahrern Tribut gezollt wird, die entweder ohne Team teilnehmen oder sich nicht direkt für den Renntag am Sonntag qualifizieren konnten, gibt es noch den Goldfren Last Chance Contest und eine separate Privatfahrerwertung. Bei dem Goldfren Last Chance Contest wird die Leistung des schnellsten ADAC MX Youngster Cup Fahrers und des rasantesten ADAC MX Junior Cup Piloten beim Last Chance Rennen mit jeweils einem Satz neuer Bremsen honoriert. Für Privatfahrer stehen insgesamt 5.000 Euro zur Verfügung, die unter den ersten fünf Positionierten anteilig am Saisonende aufgeteilt werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x