ADAC MX Masters - Große Ehre für Motocross-Team Deutschland

Trio Roczen/Schiffer/Nagl ADAC Motorsportler des Jahres

Das Motocross-Trio "Team Deutschland" mit Ken Roczen, Marcus Schiffer und Max Nagl wurde zum ADAC Motorsportler des Jahres gewählt.

Motorsport-Magazin.com - Sie leisteten Historisches, wurden Weltmeister und sind jetzt ADAC Motorsportler des Jahres. Das Motocross-Trio "Team Deutschland" mit Ken Roczen (18), Marcus Schiffer (25) und Max Nagl (25) wurde von der Jury am Donnerstagabend zum ADAC Motorsportler des Jahres gewählt. Sie setzten sich im vierten und letzten Wahlgang gegen den aktuellen DTM-Champion Bruno Spengler (29) durch. Nagl, Roczen und Schiffer gewannen Ende September erstmals in der 66-jährigen Geschichte das "Motocross of Nations", die offizielle Motocross-Mannschaftsweltmeisterschaft.

"Gratulation an Max Nagl, Ken Roczen und Marcus Schiffer. Sie haben mit dem WM-Titel Geschichte geschrieben und so ist mit dem "Team Deutschland" erstmals e in Trio ADAC Motorsportler des Jahres. Besonders stolz macht uns, dass alle drei Piloten schon seit Beginn ihrer Karriere die verschiedenen Motocross-Serien des ADAC durchlaufen haben. Das ist der beste Beweis, dass die breit angelegte Nachwuchsförderung des ADAC nachhaltig in allen Motorsportdisziplinen erfolgreich ist", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

"Ich freue mich sehr und empfinde diese Auszeichnung als eine große Ehre für uns. ADAC Motorsportler des Jahres zu werden ist nicht einfach. Wir stehen jetzt in einer Reihe mit ganz großen Fahrern wie Schumacher, Vettel, Röhrl oder Loeb, um nur einige zu nennen. Ich hätte nie damit gerechnet, dass wir diesen Preis bekommen", freut sich Max Nagl. "Ich war schon einmal ADAC Junior-Motorsportler des Jahres und mit diesem Titel ist es jetzt perfekt, mehr kann ich mir nicht wünschen. Uns allen dreien hat sicher auch die gute Förderung des ADAC in der Vergangenheit geholfen dahin zu kommen, wo wir jetzt sind. Dafür danke ich dem ADAC auch im Namen von Ken Roczen und Marcus Schiffer. Ich freue mich auf die Preisverleihung im November."

Das "Team Deutschland" hatte am 30. September 2012 im Sand von Lommel (Belgien) erstmals seit 66 Jahren die begehrte Chamberlain-Trophy ge-wonnen. Es setzte sich bei der offiziellen Motocross-Mannschafts-WM gegen die favorisierten US-Amerikaner und Belgier durch. Alle drei Piloten sind in Deutschland über den ADAC MX Junior Cup, ADAC MX Youngster Cup und die ADAC MX Masters-Klasse groß geworden. Im Rahmen ihres Aufstiegs wurden die Karrieren von Roczen und Nagl auch durch die ADAC Stiftung Sport gefördert, die auch schon die heutigen Formel -1-Stars Sebastian Vettel oder Nico Hülkenberg unterstützt hat.

ADAC Sportgala am 24. November 2012 in München

Das Motocross-Team Deutschland und Marvin Kirchhöfer erhalten ihre Auszeichnungen im Rahmen der ADAC Sportgala am 24. November 2012 in München. Nagl, Roczen und Schiffer erhalten den großen ADAC Christophorus aus Nymphenburger Porzellan, Kirchhöfer ein kleineres Pendant.

Der ADAC Motorsportler des Jahres wird seit 1980 für herausragende Leistungen im Motorsport verliehen. Die Liste der Gewinner beginnt mit den Rallye-Weltmeistern Walter Röhrl/Christian Geistdörfer. Unter anderem wurden auch schon der Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, der zweimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, DTM-Rekordchampion Bernd Schneider sowie der fünfmalige Motorrad-Weltmeister Anton Mang ausgezeichnet. Der Titel ADAC Junior-Motorsportler des Jahres wurde erstmals 1990 verliehen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x