ADAC Motorboot Masters - Rekordfelder in ADAC Motorboot-Serien 2017

18 Starter aus drei Nationen im ADAC Motorboot Masters

Startschuss für das ADAC Motorboot Masters Ende Mai in Brodenbach. Neun Nachwuchstalente gehen beim ADAC Motorboot Cup an den Start.

Motorsport-Magazin.com - Die ADAC Motorboot-Rennserien gehen mit starken Teilnehmerfeldern in die Saison 2017. Im ADAC Motorboot Masters starten insgesamt 16 Boote, im ADAC Motorboot Cup neun. Damit sind die Felder beider Serien größer als je zuvor. Der Startschuss für die fünf Events umfassenden Rennserien fällt am 20. und 21. Mai auf der Mosel in Brodenbach.

"Wir haben die ADAC Motorbootrennserien in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Das wir nun in beiden Klassen Teilnehmerrekorde verzeichnen, ist auch unserer durchgängigen Förderpyramide zu verdanken, die Wassersportler über die ADAC Powerboat School in den ADAC Motorboot Cup und im Optimalfall bis in das ADAC Motorboot Masters führt", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Insgesamt 16 Boote aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden nehmen am ADAC Motorboot Masters teil, da sich zwei Fahrer zwei Boote teilen, ist das Feld 18 Fahrer stark. Zu den Fahrern gehören nicht nur Routiniers wie Patrick Wiese (Bondorf), Uwe Schwarick (König Wusterhausen) und Uwe Brettschneider (Berlin), sondern auch junge Piloten, die im vergangenen Jahr den Schritt aus der Nachwuchsserie ADAC Motorboot Cup gewagt haben. Allen voran der 19 Jahre alte Max Stilz, der sich in seiner ersten Saison im "Oberhaus" auf Anhieb zum ADAC Motorboot Masters-Champion kürte. Neben Stilz startet Sascha Schäfer (Muggensturm), ADAC Motorboot Cup-Sieger 2014, der im vergangenen Jahr eine Auszeit nahm, um sich auf seinen ersten Start im ADAC Motorboot Masters vorzubereiten.

Aus Frankreich kommen Stephane Wigluz sowie Joris Colleret, Quentin Dailly und Rudy Revert, die bereits im ADAC Motorboot Masters Erfahrung sammelten und auch auf internationalem Parkett starten. Neben den zehn deutschen Piloten komplettieren die vier Niederländer Cas Van Veeren, Christian Van den Broek, Ricardo Hofman und Mart Bokslag das Rekordteilnehmerfeld im ADAC Motorboot Masters 2017.

Rekordteilnehmer auch im ADAC Motorboot Cup

Für die Nachwuchsserie ADAC Motorboot Cup haben sich neun Fahrer eingeschrieben - so viele wie noch nie in der Geschichte der attraktiven Rennserie. Als Favoritin geht die amtierende ADAC Motorboot Cup-Gewinnerin Denise Weschenfelder (Karlsruhe) an den Start. Sie wird sich 2017 mit der zweiten schnellen Dame im Feld, Vizemeisterin Isabell Weber (Rümmingen), auseinandersetzen müssen. Patrick Adler (Heidelberg) will seinen dritten Platz in der Gesamtwertung aus dem vergangenen Jahr unbedingt verbessern.

Neben den "alten Hasen" sind vier Neueinsteiger in der Nachwuchsserie dabei: Leon Faßbender (Köln), Max Rohm (Nußloch), Sebastian Müller (Koblenz) und Marvin Liehr (Hennigsdorf), der für das traditionsreiche Preußen Racingteam Berlin an den Start geht, für das auch Mike Szymura, Förderfahrer der ADAC Stiftung Sport, bereits im Cockpit saß.

Neuer Termin für ADAC Motorboot Rennwochenende in Berlin

Der dritte Lauf von ADAC Motorboot Masters und ADAC Motorboot Cup in Berlin findet an einem neuen Termin statt und wird nun am 26. und 27. August ausgetragen.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter