ADAC Motorboot Masters - Jetboot Cup im Rahmenprogramm

Siegerehrung auf der boot Düsseldorf

Im Rahmen der "boot Düsseldorf" stellt der ADAC nicht nur die beiden erfolgreichen Motorboot-Serien vor, sondern auch den neuen Jetboot Cup.

Motorsport-Magazin.com - Im Rahmen der "boot Düsseldorf" präsentiert der ADAC von 18. bis 26. Januar nicht nur die etablierten Rennserien ADAC Motorboot Masters und ADAC Motorboot Cup, sondern stellt auch den ADAC Jetboot Cup vor. Dieser wird in Kooperation mit dem Deutschen Jetsport-Verein 2014 erstmalig ausgetragen und das Programm an den Veranstaltungs-Wochenenden perfekt ergänzen. Im ADAC Jetboot Cup dürfen sich die Teilnehmer künftig in den vier Klassen Ski Stock, Ski Open, Runabout Stock und Runabout Open an fünf der sieben Veranstaltungs-Wochenenden messen. In Brodenbach, Lorch am Rhein, Berlin-Grünau, Rendsburg und Düren gehen die Jetboote neben den Booten des ADAC Motorboot Masters und des ADAC Motorboot Cup an den Start. "Mit dem ADAC Jetboot Cup erweitern wir das ADAC Motorboot Masters-Wochenende um eine junge Sportart, die den Zuschauern spektakuläre Action bietet", so ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk zur neuen Serie.

Im Rahmen der "boot Düsseldorf" dürfen am 25. Januar auch Edgaras Riabko (Litauen) und Kevin Köpcke (Jork) die verdiente Belohnung für ihre Erfolge in der abgelaufenen Saison in Händen halten. Den beiden siegreichen Piloten im ADAC Motorboot Masters und ADAC Motorboot Cup werden im Rahmen der offiziellen Siegerehrung ihre Pokale überreicht. Alle Teilnehmer des vergangenen Jahres werden ausgezeichnet, zudem die Trophäen für die Rookiewertung und den Volvo Penta/Tohatsu Jugendpokal des ADAC Motorboot Cup verliehen. Präsentiert wird auch die Kooperation mit Marinepool, dem maritimen Fashionlabel, das für die nächsten beiden Jahre die Serienbekleidung für die Teilnehmer des ADAC Motorboot Masters und des ADAC Motorboot Cup stellt. "Mit Marinepool haben wir einen idealen Partner gefunden. Die Teilnehmer machen in der hochwertigen Lifestyle-Mode von Marinepool ab sofort auch neben dem Wasser eine perfekte Figur", so Lars Soutschka, Leiter ADAC Motorsport.

"Das Produktportfolio von Marinepool reicht heute weit über die Herstellung von hochfunktionaler Segelbekleidung hinaus. Mittlerweile stellen wir technische Bekleidung für den gesamten Wassersport und sportlichen Lifestyle Kollektionen für jegliche Freizeitzwecke her. Wir freuen uns daher sehr, mit einer Organisation wie dem ADAC eine Partnerschaft einzugehen und somit eine tolle Initiative im Wassersport begleiten und bekleiden zu dürfen", sagte Robert Stark, Gründer und Geschäftsführer der Marke Marinepool.

Darüber hinaus hat der ADAC mit Skipper – einem der führenden Wassersport Magazine in Europa – eine Kooperation für die kommenden zwei Jahre geschlossen. Skipper wird in seinen Ausgaben umfassend über die ADAC Motorboot-Serien berichten.

Rennkalender erweitert

2014 ist der spannende Kampf um die Titel in den beiden Rennserien um zwei weitere Stationen reicher: Traben-Trarbach (Landkreis Bernkastel-Wittlich) ist zum ersten Mal in diesem Jahrhundert wieder im Rennkalender des ADAC Motorbootsports. Rendsburg (Landkreis Rendsburg-Eckernförde) wird erstmalig ein ADAC Motorboot-Rennwochenende veranstalten. Damit umfassen beide Rennserien in der kommenden Saison sieben Stationen. Nicht mehr gefahren wird auf dem Halbendorfer See (Landkreis Görlitz).

Der Startschuss zur Titeljagd in den beiden spannenden Rennserien erfolgt in Traben-Trarbach (24./25.4.), das Finale findet erneut in Düren (11./12.10.) statt. Dazwischen gastieren ADAC Motorboot Masters und ADAC Motorboot Cup auch in Brodenbach (14./15.6.), Lorch am Rhein (28./29.6.), Kriebstein (2./3.8.), Berlin-Grünau (23./24.8.) und Rendsburg (6./7.9.).

Interessierte können sich im Rahmen der "boot Düsseldorf" am Stand des ADAC (Halle 5, Stand C46) einen ersten Eindruck der Rennmaschinen verschaffen. Ausgestellt sind dort unter anderem das Runabout Open Jetboot des amtierenden deutschen Meisters André Wend und ein Jetboot der Klasse Ski Open. Aus dem ADAC Motorboot Cup, ist das Meisterboot von Kevin Köpcke zu bewundern, aus dem ADAC Motorboot Masters jenes von Frederick Bastin.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x