ADAC Motorboot Masters - ADAC ehrt Sieger der ADAC Motorboot Serien

Die besten der Besten

Kim Lauscher gewinnt den Int. ADAC MSG Motorboot Cup, Edgaras Riabko siegt im ADAC Motorboot Masters.

Motorsport-Magazin.com - Am Samstag, 26. Januar 2013 zeichnete der ADAC im Rahmen der 44. Internationalen Bootsausstellung in Düsseldorf die besten Motorbootsportler des Jahres 2012 im ADAC Motorboot Masters und im Int. ADAC MSG Motorboot Cup aus. Der Deutsche Kim Lauscher wurde als Meister in der Nachwuchsserie Int. ADAC MSG Motorboot Cup geehrt, der Litauer Edgaras Riabko erhielt den Wanderpokal des ADAC Motorboot Masters.

Riabko setzte in der Saison 2012 gleich zwei Meilensteine im ADAC Motorboot Masters: Er holte als erster Fahrer den Titel, ohne ein einziges Rennen zu gewinnen, und krönte sich zudem mit 426 Punkten als erster Ausländer zum Meister in der ADAC Top-Klasse. Die Plätze zwei und drei in der Gesamtwertung belegten Tobias Söderling aus Schweden (389 Punkte) und der Deutsche Mike Szymura aus Berlin (333 Punkte).

Historischer Titelgewinn

Auch Lauscher gelang im vergangenen Jahr ein historischer Titelgewinn: Der 19-Jährige aus Löningen ist der letzte Titelträger mit dem bisher eingesetzten 40 PS 2-Takt Tohatsu Motor. Ab der Saison 2013 kommt im ADAC Motorboot Cup ein 30 PS 4-Takt Einheitsmotor von Tohatsu zum Einsatz. Lauscher (378 Punkte) gewann die letzte Saison mit dem bisherigen Motor vor Kevin Jansen (364 Punkte) aus Heidelberg und Kevin Köpcke aus Jork (358 Punkte).

Die neue ADAC Motorbootsport-Saison beginnt mit dem Saisonauftakt-Rennwochenende vom 27. bis 28. April auf dem Halbendorfer See. Lauscher und Riabko haben sich vorgenommen, in diesem Jahr ihre jeweiligen Titel zu verteidigen.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x