ADAC Mini Bike Cup - Erfolgreicher Auftakt in Schlüsselfeld

Junge Piloten starten mit Einführungslehrgang in die Saison

45 Piloten treten 2014 im ADAC Mini Bike Cup, elf im ADAC Pocket Bike Cup an.

Motorsport-Magazin.com - Der ADAC Mini Bike Cup startete am Wochenende mit einem zweitägigen Einführungslehrgang in die finalen Saisonvorbereitungen. Vom 26. bis 27. April lernten die insgesamt 56 Nachwuchspiloten in Schlüsselfeld alles, was sie vor der anstehenden Saison rund um ihre Honda NSF 100 und die GRC wissen müssen. Dazu bereiteten sie sich mit ersten Trainings und Startübungen intensiv auf die Rennen vor.

Ich finde es gut, dass wir schon in diesem Alter fahren und dass wir sogar mit Pocket Bikes anfangen können.
Aaron Schäfer

Für die elf Fahrer im ADAC Pocket Bike Cup stehen 2014 insgesamt sieben Veranstaltungen auf dem Programm. Ihre ersten beiden Rennen tragen die talentierten Piloten zwischen sechs und zehn Jahren im tschechischen Cheb aus (25.5.), bevor sie vom 30.05. bis 01.06. in Faßberg starten. Weitere Rennen finden in Templin (02.08.), Harsewinkel (17.08.), Bopfingen (23.08.) und Wittgenborn (06.09.) statt, bevor das große Saisonfinale am 13.09. in Schlüsselfeld ausgetragen wird.

Die 45 Piloten im ADAC Mini Bike Cup starten - meist auf Outdoor-Kartbahnen mit voller Streckensicherung - schon am 24.5. in Cheb in ihre ersten beiden Wertungsläufe und fahren neben den Veranstaltungen des ADAC Pocket Bike Cup weitere Rennen in Oschersleben (21.06.), Schlüsselfeld (05.07.) und am 27.09. zum krönenden Abschluss auf einem Abschnitt der Grand Prix-Strecke auf dem Sachsenring.

ADAC Mini Bike Cup: Große Ziele in Einsteiger- und Nachwuchsklasse

Der ADAC Mini Bike Cup wird auch in dieser Saison in Einsteiger- und Nachwuchs-Kategorie aufgeteilt, allerdings werden nur Fahrer auf den 8,4 PS starken Viertakt Honda NSF 100 gewertet. "Seit ich vier Jahre alt bin fahre ich Motorrad und seit meinem neunten Lebensjahr bin ich im ADAC Mini Bike Cup", sagt der zwölfjährige Aaron Schäfer, der in seiner vierten Saison als Titelanwärter in der Einsteiger-Klasse gilt. "Ich finde es gut, dass wir schon in diesem Alter fahren und dass wir sogar mit Pocket Bikes anfangen können."

Mein Ziel ist es, mindestens unter die besten Drei zu kommen.
Dirk Geiger

Schäfer schwärmt vom Einführungslehrgang in Schlüsselfeld: "Die Strecke ist richtig cool, weil sie so viele Bergauf- und Bergab-Passagen, aber auch einige Geraden bietet. Es ist eine tolle Mischung." Der Pilot aus Schorndorf-Buhlbronn ist bereits auf das erste Saisonrennen gespannt. "Die Strecke in Cheb ist super. Aber auf Bopfingen freue ich mich auch, weil das mein Heimrennen ist." Schäfers Ziel in der Saison 2014 ist klar: "Ich will den Sieg."

In der Nachwuchsklasse zählt Dirk Geiger zum Favoritenkreis. Der Elfjährige fährt seit 2012 im ADAC Mini Bike Cup und konnte beim Einführungslehrgang viel lernen. "Beim Start hatte ich zuletzt noch Schwierigkeiten, auf diesem Gebiet konnte ich mich hier verbessern. Ich gehe optimistisch in die neue Saison, auf die ich mich sehr freue." Auf ein spezielles Lieblingsrennen kann sich der Fahrer aus Mannheim nicht festlegen. "Ich bin auf alle Rennen gespannt und fühle mich auf allen Strecken wohl. Mein Ziel ist es, mindestens unter die besten Drei zu kommen."

ADAC Pocket Bike Cup: Ausgeglichenes Starterfeld

Neben den talentierten Nachwuchsfahrern im ADAC Mini Bike Cup testeten auch die elf Piloten des ADAC Pocket Bike Cup beim Einführungslehrgang in Schlüsselfeld ihr Können. "Ich fahre jetzt das dritte Jahr im ADAC Pocket Bike Cup und habe wirklich Spaß auf dem Motorrad. Hier beim Einführungslehrgang konnte ich trotz meiner bereits vorhandenen Erfahrung noch viel dazulernen", erklärt Luca Göttlicher.

Der Siebenjährige aus Schwifting fühlt sich auf seiner GRC wohl und ist von den Bergauf- und Bergab-Passagen in Schlüsselfeld genauso begeistert wie seine Kollegen aus dem ADAC Mini Bike Cup. "Ich hoffe, dass ich in dieser Saison gewinnen kann, aber die Konkurrenz ist sehr groß", weiß Göttlicher um das ausgeglichene Starterfeld in der Nachwuchsserie.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x