ADAC Kart Masters - Ehemalige Bambini-Meister steigen auf

Ghattas & Hesse starten für ADAC Kart Junior Team

Durch eine noch engere Zusammenarbeit mit der ADAC Stiftung Sport kann die Förderung von Nachwuchspiloten weiter ausgebaut werden.

Motorsport-Magazin.com - Das ADAC Kart Junior Team weitet 2014 seine Aktivitäten aus. Durch eine noch engere Zusammenarbeit mit der ADAC Stiftung Sport kann die Förderung von Nachwuchspiloten weiter ausgebaut werden. Doureid Ghattas und Max Hesse gehen für das ADAC Kart Junior Team im ADAC Kart Masters an den Start.

1999 feierte das ADAC Kart Junior Team sein Debüt und kann seither auf eine starke Bilanz zurückblicken. Aus insgesamt 93 Nachwuchstalenten haben zahlreiche den Aufstieg aus dem Kartsport in den Automobil- und Formelrennsport geschafft. So stammen z. B. die Tourenwagen-Stars Christian Vietoris (DTM), René Rast, Maximilian Buhk und Nico Bastian (alle GT-Rennsport), sowie die deutsche GP2-Hoffnung Daniel Abt aus den Reihen des ADAC Kart Junior Teams.

Die beiden Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport Doureid Ghattas und Max Hesse starten unter der Bewerbung des ADAC Kart Junior Teams und haben sich hohe Ziel gesteckt. Doureid Ghattas steigt als amtierender ADAC Kart Masters Bambini-Champion in die leistungsstärkere KF-Junior Wertung auf und möchte sich dort als Rookie beweisen: "Der Umstieg in das größere und schnellere Kart ist mir leicht gefallen. Nun gilt es, viel zu lernen und die nötigen Kräfte aufzubauen. Mein Ziel ist es, im ADAC Kart Masters unter den Top-Ten zu landen."

Der zweite im Bunde Max Hesse hat diese Hürde schon gemeistert. Als dreifacher Bambini-Champion stieg Hesse 2013 in die KFJ auf und mischte in seinem Debütjahr auf Anhieb im Spitzenpulk mit. Bis zum ADAC Kart Masters-Saisonfinale in Wackersdorf zählte er zum Favoritenkreis und beendete das Jahr als Vizemeister. "Für mich ist es das zweite Jahr im ADAC Kart Junior Team. Nach dem tollen KFJ-Einstand, habe ich die Messlatte für dieses Jahr hoch gesetzt. Natürlich möchte ich im ADAC Kart Masters wieder in den Titelkampf eingreifen. Zusätzlich starte ich noch bei einigen internationalen Rennen", erklärt der junge Wernauer seine Ziele für die neue Saison.

Neben einer finanziellen Unterstützung erhalten die beiden Förderpiloten kostenlose Wettbewerbsreifen für das ADAC Kart Masters und nehmen an zahlreichen Fitness-, Medien- und Technik-Workshops der ADAC Stiftung Sport teil.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x