ADAC GT Masters - Rowe Racing will Podestplatz

Gute Erinnerungen an Nürburgring

Nach konstanten Ergebnissen möchte das ROWE Racing Team am Nürburgring mindestens auf das Podium fahren. In der Eifel feierte das Team bereits einige Erfolge.

Motorsport-Magazin.com - Nach neun Top-Ten-Platzierungen in der Liga der Supersportwagen hat ROWE RACING die Fahrt aufs Podium zum Ziel erklärt. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Wochenende beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring vom 29. - 31. August 2014.

In der Eifel schickt das Wormser Rennteam erneut zwei SLS AMG GT3 an den Start. Im Cockpit des Rennflügeltürers mit der Nummer 22 werden Jaime Alguersuari und Nico Bastian Platz nehmen. Maro Engel und Jan Seyffarth werden im Schwesterfahrzeug mit der Nummer 23 antreten.

Der Nürburgring ist in gutes Pflaster für das Team

"Der kommende Lauf am Nürburgring ist das erste von zwei Heimrennen, das wir diese Saison im GT Masters haben. Der Nürburgring ist so etwas wie unser Wohnzimmer, hier haben wir in den vergangenen Jahren zahlreiche Erfolge einfahren können. So zuletzt am vergangenen Samstag beim 6h-Rennen der VLN, welches wir zum dritten Mal in Serie gewinnen konnten. Dementsprechend zuversichtlich blicken wir auf das kommende Rennwochenende und erhoffen von unseren Fans hier auch starke Unterstützung. Wir werden auf jeden Fall alles dafür tun und sind bestens vorbereitet", so ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x