ADAC GT Masters - Zakspeed kehrt mit Ludwig zurück

Doppelte Rückkehr

Das BKK Mobil Oil Team Zakspeed startet mit einem Flügeltürer im ADAC GT Masters. Luca Ludwig tritt in die Fußstapfen seines Vaters.

Motorsport-Magazin.com - Das Team Zakspeed wird 2014 wieder in den professionellen Motorsport zurückkehren. Nach einer einjährigen Pause und dem erfolgreichen Aufbau von Zakspeed Classics, fiel im Februar der Entschluss zur Rückkehr in den Motorsport und zum Einsteig in das ADAC GT Masters. Nach sporadischen Einsätzen im ADAC GT Masters in der Vergangenheit mit Dodge Viper und McLaren wird das Team BKK Mobil Oil Zakspeed bei allen Läufen der "Liga der Supersportwagen" mit einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 am Start stehen.

Als erster Fahrer steht derzeit Luca Ludwig fest, dessen Vater bereits für das Traditionsteam aus Niederzissen fuhr und 1981 im legendären Zakspeed Ford Turbo Capri die Deutsche Rennsport Meisterschaft gewann. Für Luca Ludwig ist das ADAC GT Masters ein bekanntes Terrain. Bereits 2009 wurde der siebenfache ADAC GT Masters-Laufsieger in seinem ersten Jahr im ADAC GT Masters mit einer Callaway-Corvette GT3 Vizemeister. Ein Jahr später wurde er der erste "Deutsche GT Meister".

Nicht nur in Punkto Fahrerwahl schließt Zakspeed an Traditionen an, sondern auch bei der Wahl der Marke. Bereits zu DTM-Zeiten verband Zakspeed und Mercedes-Benz eine jahrelange Partnerschaft. Zakspeed nimmt die Herausforderung ADAC GT Masters zusammen mit dem Partner "BKK Mobil Oil" in Angriff.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x