ADAC GT Masters - Hürtgen und Baumann starten aus den Top-Ten

Gute Teamleistung

Claudia Hürtgen und Dominik Baumann gehen von den Plätzen acht und sieben in die beiden entscheidenden Rennen der ADAC GT Masters Saison in Hockenheim.

Motorsport-Magazin.com - Das Duo vom "PIXUM Team Schubert" powered by Jochen Schweizer hat vor diesem Wochenende 25 Punkte Rückstand in der Fahrerwertung und somit noch theoretische Chancen auf den Titelgewinn. Im ersten Qualifying landete Hürtgen in 1:40,710 Minuten auf dem achten Rang, Baumann wurde in der zweiten Session in 1:40,226 Minuten Siebter.

Im Kampf um den Gewinn der Teamwertung werden auch Jörg Müller und Max Sandritter eine wichtige Rolle spielen. Beide starten im zweiten vom "PIXUM Team Schubert" powered by Jochen Schweizer eingesetzten BMW Z4 GT3 von den Positionen 17 und 15 in die Rennen am Samstag und Sonntag (jeweils 12.15 Uhr).

Stefan Wendl (Teammanager Schubert Motorsport): "Mit unserer Teamleistung können wir sehr zufrieden sein. Wir waren in beiden Sessions bester BMW und unsere Fahrer haben ihre schnellsten Runden auf den Punkt gebracht. Mehr war für uns heute einfach nicht drin. Die Zeitabstände waren sehr eng und leider haben sich einige Fahrzeuge vor uns geschoben. Dennoch bleibe ich für die Rennen optimistisch, denn wir haben uns in den Trainings ein sehr gutes Renn-Set-up erarbeitet. Wir werden konstant gute Rundenzeiten fahren können. Wofür das reicht, müssen wir abwarten, aber vielleicht haben wir ja auch ein wenig Glück."


Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x