ADAC GT Masters - Farnbacher Racing mit breiter Brust nach Belgien

Super Job von Oschersleben wiederholen

Farnbacher Racing will als Tabellenführer des ADAC GT Masters am kommenden Wochenende im belgischen Spa-Francorchamps wieder vorne mitmischen.

Motorsport-Magazin.com - "Nach dem fantastischen Auftakt in Oschersleben reisen wir optimistisch nach Spa", so Teamchef Horst Farnbacher. Und Teammanager Dominik Farnbacher ergänzt: "Das gesamte Team hat einen super Job gemacht, das würden wir gerne wiederholen!" Erneut werden drei Porsche 911 GT3 R vom fränkischen Team in der "Liga der Traumsportwagen" eingesetzt. Der Schweizer Philipp Frommenwiler und Mario Farnbacher (Lichtenau) bilden genauso ein Team wie Jürg Aeberhard (Schweiz) mit Tomas Pivoda (Tschechien) und das rein dänische Duo Christina Nielsen/Allan Simonsen.

Als Tabellenführer des ADAC GT Masters kommen Mario Farnbacher und Philipp Frommenwiler auf die als Ardennen-Achterbahn bezeichnete Naturrennstrecke mit seinen 7,004 Kilometer. "Das macht uns natürlich stolz und es ist ein tolles Gefühl, ganz oben in der Meisterschaft zu stehen", so der noch 20-jährige Mario Farnbacher, der am Dienstag nach dem Rennen seinen 21. Geburtstag feiert. Er weiß aber auch: "Wir sind jetzt die Gejagten und man schaut auf uns. Der Druck ist also höher. Aber das gefällt uns!" Erfolgreich war auch Christina Nielsen. Sie gewann die Amateurwertung in Oschersleben und möchte dies natürlich gerne in Spa wiederholen.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x