ADAC GT Masters - Schütz Motorsport will angreifen

Engelhart/Armindo auf Titeljagd

Mit Christian Engelhart und Nicolas Armindo will Geyer & Weinig // Schütz Motorsport die großen Teams ärgern und wieder nach dem Titel greifen.
von

Motorsport-Magazin.com - Vor sechs Monaten und 25 Tagen sorgte ein kleines Team aus der Nähe des Hockenheimrings für eine große Überraschung. Rang drei für das Team Geyer & Weinig // Schütz Motorsport im stark besetzten ADAC GT Masters und das auch noch in der Debütsaison. Was der Mannschaft rund um Christian und Stefan Schütz an Ressourcen fehlt, machen sie durch eine enorme Leidenschaft und hohe Kompetenz wieder wett.

Am Wochenende startet das ADAC GT Masters in Oschersleben in der Magdeburger Börde in die neue Saison und die Konkurrenz sollte den gelb-schwarzen Porsche 911 GT3 R im Auge behalten. Zusammen mit Christian Engelhart und Nicolas Armindo will Geyer & Weinig // Schütz Motorsport die großen Teams ärgern und wieder nach dem Titel greifen. Den hatte man vergangene Saison nur um Haaresbreite verpasst.

2012 war es spannend bis zum Schluss. Mit sieben Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze war Schütz Motorsport zum Saisonfinale an den Hockenheimring gereist. Hinter ihnen lag eine Saison voller Höhen und Tiefen: Vier Saisonsiege konnten Engelhart und Nick Tandy einfahren. Dem entgegen standen zwei Rennwochenenden, in denen man unverschuldet ohne Punkte blieb. Ausgerechnet bei den letzten beiden Saisonrennen schlug das Pech wieder zu und dem Team blieb nur der dritte Rang. Doch die Trauer währte nicht lange - dafür war der Erfolg in der Debütsaison einfach zu groß.

Und auch im zweiten Jahr sieht sich die Konkurrenz einer geballten Porsche-Kompetenz gegenüber. Christian Engelhart, der in seine zweite Saison mit Schütz Motorsport geht, kann eine langjährige Porsche-Erfahrung vorweisen - seit 2008 bestreitet er Rennen im Carrera Cup und Supercup. Zuvor war der nun 26-jährige Deutsche in verschiedenen Formel- und Tourenwagenserien unterwegs.

Für die kommende Saison bekommt er erneut einen starken Teamkollegen. Der Franzose Nicolas Armindo gehört zu den besten Porsche-Piloten. Der heute 31-Jährige mit portugiesischem Pass fuhr mehrere Jahre im Porsche Carrera Cup Deutschland und sicherte sich dort 2010 den Meistertitel. 2011 war er für Porsche in der Le Mans Series unterwegs. Seine Karriere startete Armindo im Formelsport, bevor er 2004 in den Porsche Carrera Cup wechselte.

Auch Schütz Motorsport kennt die Eigenheiten und den Charakter eines Porsches durch und durch. Seit einigen Jahren setzt das Team mehrere Fahrzeuge im Porsche Sports Cup und in der DMV TCC ein. "Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr sind die Erwartungen natürlich hoch", so Teamchef Christian Schütz. "Die Qualität der Fahrer im GT Masters hat einen großen Sprung gemacht. Trotz alledem ist es unser Ziel, um die Meisterschaft zu fahren. Wir sind froh, dass uns Geyer & Weinig wieder das Vertrauen schenkt."

Sponsor Geyer & Weinig wagte 2012 mit den Sprung in die "Liga der Sportwagen". Das Unternehmen ist führend in der Messung und Verbesserung von IT-Qualität und setzt dieses Know-how mittlerweile auch für die Performanceoptimierung im Motorsport ein.


Weitere Inhalte:

nach 4 von 8 Rennen
Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x