ADAC GT Masters - Essen Motor Show: ADAC Motorsportprogramm

Motorsport-Welt auf 1500 Quadratmetern

Der ADAC präsentiert auf der Motor Show in Essen ein komplettes Motorsportprogramm.

Motorsport-Magazin.com - Wenn am Samstag, 1. Dezember 2012, die 45. Essen Motor Show ihre Türen öffnet, erwartet die Besucher am ADAC Stand in Halle 12 Motorsport pur. Auf erstmals über 1500 Quadratmetern präsentiert der ADAC seine umfangreichen Motorsportaktivitäten. Insgesamt 20 Rennfahrzeuge, Motorräder, Oldtimer und ein Motorboot sind zu bestaunen.

Darunter das GT Masters-Siegerauto 2012, der Mercedes SLS von Maximilian Götz und Sebastian Asch, oder auch der neue Opel Adam Cup, der im Rahmen des Rallye Masters als eigener Markenpokal, dem ADAC Opel Rallye Cup, an den Start geht. Darüber hinaus sind am Stand noch Fahrzeuge aus dem Formel Masters, dem ATS Formel 3 Cup, der Mini Trophy, der PROCAR, dem Kart Masters sowie das Volkswagen WRC-Auto und der Audi R8, der beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring Platz zwei belegte, zu sehen.

Für die Zweiradfans sind Motorräder aus dem MX Masters, dem Junior Cup, dem Mini Bike Cup und Pocket Bike Cup zu sehen sowie eines aus der Moto3-Weltmeisterschaft. Auch das original Safety Car, ein Audi R8, des GT Masters ist vor Ort genauso wie ein Rennboot aus dem Motorboot Masters. "Wir wollen den Besuchern möglichst umfassend die Motorsport- und Oldtimeraktivitäten des ADAC präsentieren. Deshalb haben wir unsere Standfläche auf der Essen Motor Show im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt", so ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Erstmals sind auch historische Fahrzeuge auf dem ADAC Stand dabei. Unter anderem der allseits beliebte original ADAC Straßenwachtkäfer. Die Erfahrung eines Überschlags können die Besucher im Überschlagsimulator erleben. "Die Besucher können sich selbst ein Bild machen, wie vielfältig das Motorsportprogramm des ADAC ist. Die wenigsten wissen, dass wir gemeinsam mit unseren Orts- und Regionalclubs im Jahr über 3400 Motorsportveranstaltungen ausrichten und für fast alle motorsportlichen Großveranstaltungen in Deutschland verantwortlich zeichnen", so Tomczyk.


nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x