ADAC GT Masters - Mario Farnbacher will an Debüt anknüpfen

Nur gute Erinnerungen

Der Hockenheimring ist am kommenden Wochenende erstmals in dieser Saison Ausrichter des ADAC Masters Weekends.

Motorsport-Magazin.com - Mario Farnbacher möchte gerne an seine Erfolge bei seinem Debüt im ADAC GT Masters anknüpfen. "An den Hockenheimring habe ich natürlich nur gute Erinnerungen", so Mario Farnbacher vor seinem Auftritt mit dem Porsche 911 GT3 R vom Team Farnbacher ESET Racing.

Hintergrund ist sein spektakulärer Einstieg vor fast genau 365 Tagen in das ADAC GT Masters. 2011 hatte er erstmals im Cockpit gesessen und auf Anhieb Platz zwei eingefahren. "Schön wäre es natürlich, wenn das nochmals so gut klappen würde."

Zuzutrauen wäre es dem 20-Jährigen, der sich erneut mit Niclas Kentenich das Cockpit im ca. 500 PS starken Porsche teilen wird. Das Duo darf weiterhin zu den Top-Piloten bei den beiden 60-Minuten-Rennen auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs gezählt werden.


Weitere Inhalte:

nach 5 von 8 Rennen
Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x