ADAC GT Masters - Gemballa und Zakspeed trennen sich

Zukünftig mit eigenem Einsatzteam

Gemballa Racing und Zakspeed haben die Zusammenarbeit beendet; der Aufbau eines eigenen technischen Einsatzteams konnte zum 1. Juli abgeschlossen werden.

Motorsport-Magazin.com - Bereits am 1. Juli bezog GEMBALLA Racing eigene Räumlichkeiten, das Rennteam wird seine Einsätze zukünftig eigenständig bestreiten. Der Rennstall Zakspeed aus Niederzissen hatte GEMBALLA Racing in der Vergangenheit bei den Renneinsätzen im ADAC GT Masters, der VLN und beim 24-h-Rennen am Nürburgring als technisches Einsatzteam unterstützt. Zudem standen Peter Zakowski und seine Mitarbeiter GEMBALLA Racing beratend zur Seite und halfen dem frankfurter Rennteam beim Aufbau eines eigenen Einsatzteams.

Erfolgreiches Startup: "Zakspeed hat uns im technischen Bereich exzellent betreut und uns beim Aufbau des Teams ausgezeichnet unterstützt. Bereits jetzt zeichnen sich die ersten Erfolge des nagelneuen McLaren MP4-12C GT3 ab", so Teambesitzer Steffen Korbach. "Wir sind optimistisch, dass die kommenden Einsätze in der laufenden Saison sehr spannend für das gesamte Team werden." Bereits in wenigen Tagen geht GEMBALLA Racing im ADAC GT Masters an den Start. Das Rennen am Nürburgring findet vom 13. bis 15. Juli 2012 statt.


Weitere Inhalte:

nach 5 von 8 Rennen
Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x