ADAC Formel Masters - Kirchhöfer steigt wohl in Formel-3-Cup auf

Es bleibt in der Familie

Marvin Kirchhöfer steigt nach seinem Titelgewinn im ADAC Formel Masters wohl zur kommenden Saison in den Formel-3-Cup auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Marvin Kirchhöfer peilt nach seinem Titelgewinn im ADAC Formel Masters den nächsten Schritt in seiner Formelkarriere an. Während Vorjahressieger Pascal Wehrlein direkt in die Formel 3 Euro Serie aufstieg, startet Kirchhöfer in der nächsten Saison wohl im Formel-3-Cup. "Für kommendes Jahr habe ich mir den Aufstieg in die deutsche Formel 3 vorgenommen", sagte Kirchhöfer bei Motorsport-Magazin.com. Der F3-Cup fährt im Rahmen des ADAC Masters Weekend und Kirchhöfer bleibt offenbar in bekannten Gefilden.

"Im Grunde genommen bleibt Lotus wie eine kleine Familie für mich", so Kirchhöfer. "Es ist zwar etwas komisch, den Ingenieur und den Mechaniker zu wechseln, aber man sieht sich ja immer noch am Wochenende, weil die Veranstaltungen ja parallel stattfinden." In dieser Saison gewann Kirchhöfer für Lotus - ehemals Motopark - neun von 24 Rennen und stand 16 Mal auf dem Podium. Lotus startet ebenfalls im Formel-3-Cup und stellte mit Jimmy Eriksson den Champion.


Weitere Inhalte:

nach 4 von 8 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x