ADAC Formel 4 - Die verrückteste Verfolgungsjagd des Jahres!

Lauf, Junge, lauf!

Völlig kuriose Szene bei der Formel 4 in Hockenheim: Nach einem Crash setzt ein junger Fahrer zur Verfolgungsjagd auf seinen Gegner an - oder doch nicht?
von
Lacher des Jahres! Wildes Verfolgungs-Duell: (02:02 Min.)

Es war die mit Abstand verrückteste Szene der ADAC Formel 4-Saison 2016. Beim Saisonfinale in Hockenheim kam es im dritten Rennen zu einer Verfolgungsjagd der besonderen Art. Nach einer Kollision zwischen Robin Brezina und Oliver Söderström wurde es richtig wild! Brezina kletterte aus seinem Formelauto heraus und setzte plötzlich zum Sprint an! Ziel: Unfallgegner Söderström, der zunächst noch im Auto saß.

Als der Schwede in seinem Rückspiegel sah, dass ein offenbar wutentbrannter Brezina heranstürmte, ergriff er fast schon panikartig die Flucht und versuchte so schnell wie möglich aus seinem Auto zu steigen. Aber was hatte Brezina, der seit zwei Jahren in der Formel 4 fährt, überhaupt vor? Wollte er auf Söderström losgehen? Oder sich vielleicht nur möglichst schnell von der Unfallstelle entfernen?

Vielleicht war sich der Wuschelkopf selbst nicht ganz sicher. Zunächst rannte er los wie von der Tarantel gestochen, bremste dann kurz ab und stürzte beinahe, um dann zu einem zweiten Sprint in Richtung Söderström anzusetzen.

Als er den Mücke Motorsport-Youngster beinahe erwischt hatte, bremste Brezina ruckartig ab und zeigte mit seinen Händen, dass alles gut sei. Wenig später gaben sich die beiden jungen Fahrer die Hand - und hatten trotzdem für die wildeste Verfolgungsjagd der Saison 2016 gesorgt.

Das Internet stand nach der kuriosen Szene Kopf und auch in Hockenheim wurde herzlich gelacht. Hunderte Male wurde das Video bereits auf Facebook, Youtube und Co. geteilt - ausnahmsweise stand einmal nicht Mick Schumacher im Fokus. Der Sohn von Michael Schumacher dominiert das mediale Geschehen in der Formel 4 seit zwei Jahren, musste sich diesmal aber mit der Vize-Meisterschaft hinter Joey Mawson zufriedengeben.

Die Unfallgegner

Robin Brezina, Rennsport Rössler

Foto: ADAC Formel 4

Oliver Söderström, Mücke Motorsport

Foto: ADAC Formel 4

Lauf, Oliver, lauf!

Foto: ADAC Formel 4

Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter