24 h Nürburgring - Übersicht: Fahrer und Teams beim Top-30-Quali 2017

Das Teilnehmerfeld steht

Das Top-30-Qualifying ist der erste Höhepunkt beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Diese Fahrer und Teams sind 2017 dabei:
von

Motorsport-Magazin.com - Es ist Jahr für Jahr der erste Höhepunkt am Rennwochenende zum 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife: Das Top-30-Qualifying! Bei der Zeitenhatz um die besten Startplätze treten die besten GT-Piloten der Welt in den GT3-Raketen von Porsche, Mercedes, Audi, BMW und Co. im direkten Wettstreit gegeneinander an. Wer 2017 die Ehre hat, das Top-30-Qualifying bestreiten zu dürfen, präsentieren wir euch in der Tabelle weiter unten.

Top-30-Qualifying: So werden die Startplätze ermittelt

Ein Team kann sich einen der heißbegehrten Startplätze im Top-30-Qualifying sichern, indem es

  • zu den jeweils vier schnellsten in den Qualifyings zu den beiden VLN-Läufen vor dem 24h-Rennen gehört
  • zu den Top-10 im Zeittraining zum Qualifikationsrennen gehört
  • zu den Top-5 im Qualifikationsrennen gehört
  • Die restlichen Plätze werden in den Zeittrainings zum 24-Stunden-Rennen aufgefüllt

24h Nürburgring 2016: Das unfassbare Finish: (13:36 Min.)

24h Nürburgring 2017: Die Fahrer & Teams für das Top-30-Qualifying

LFD. Nr.FahrerTeamAutoNr.
1 Frederic Makowiecki Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 911
2 Martin Ragginger Falken Motorsports Porsche 911 GT3 R 44
3 Robin Frijns Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS 9
4 Mathieu Jaminet Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 12
5 Michael Christensen Frikadelli Racing Porsche 911 GT3 R 31
6 Maximilian Götz Haribo Racing Mercedes-AMG GT3 8
7 Christian Hohenadel Mercedes-AMG Team HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 47
8 Felipe Fernandez Laser Traum Motorsport SCG003C 702
9 Sven Müller Manthey Racing Porsche 911 GT3 R 59
10 Maro Engel Mercedes-AMG Team Black Falcon Mercedes-AMG GT3 3
11 Stef Dusseldorp Falken Motorsports BMW M6 GT3 33
12 Jeff Westphal Traum Motorsport SCG003C 704
13 Mike Rockenfeller Phoenix Racing Audi R8 LMS 5
14 Marco Wittmann BMW Team Schnitzer BMW M6 GT3 42
15 Christopher Brück Bentley Team Abt Bentley Continental GT3 37
16 Christopher Mies Audi Sport Team Land Audi R8 LMS 28
17 Nico Müller Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS 10
18 Jochen Krumbach Wochenspiegel Team Monschau Ferrari 488 GT3 22
19 Adam Christodoulou Mercedes-AMG Team Black Falcon Mercedes-AMG GT3 1
20 Augusto Farfus BMW Team Schnitzer BMW M6 GT3 43
21 Connor De Phillippi Audi Sport Team Land Audi R8 LMS 29
22 Chris Mamerow Bentley Team Abt Bentley Continental GT3 38
23 Daniel Juncadella Black Falcon Mercedes-AMG GT3 4
24 Maximilian Buhk Mercedes-AMG Team HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 50
25 Alexander Sims ROWE Racing BMW M6 GT3 98
26 Philipp Eng ROWE Racing BMW M6 GT3 99
27 Jesse Krohn Schubert Motorsport BMW M6 GT3 20
28 Maxime Soulet Bentley Team Abt Bentley Continental GT3 36
29 Indy Dontje HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 48
30 Jens Klingmann Schubert Motorsport BMW M6 GT3 19

News-Ticker: Diese Fahrer und Teams sind Top-30-Qualifying dabei

26. Mai
Das Top-30-Qualifying ist komplett
Das Teilnehmerfeld für das Top-30-Qualifying 2017 steht fest. Insgesamt konnten sich in den Zeittrainings noch der Wochenspiegel-Ferrari, ein Audi, vier BMW, vier Mercedes und zwei Bentley für das Shootout am Freitag Abend qualifizieren. Nachdem der #100-BMW von Walkenhorst durch seinen Unfall im 2. Qualifying nicht einsatzfähig ist, rückt der Schubert-M6 #19 noch ins Starterfeld nach.

28. April
Nach Quali-Rennen: elf weitere Plätze vergeben
Wie immer konnte sich beim Qualifikationsrennen der Großteil des Feldes für das Top-30-Shootout qualifizieren. Dieses Jahr wurden dabei insgesamt elf Plätze vergeben, somit sind bereits 17 Fahrzeuge fix. Mit dabei sind auch die beiden Glickenhaus, dazu kommen unter anderem zwei Mercedes-AMG GT3, zwei Audi R8 LMS und drei BMW M6 GT3.

10. April
Wieder zwei Porsche im Top-30-Quali dabei
Nach dem zweiten VLN-Lauf 2017 sind die nächsten drei Startplätze im Top-30-Qualifying vergeben. Wieder haben zwei Porsche den Sprung in das entscheidende Shootout geschafft - und der erste Mercedes. Mathieu Jaminet von Manthey Racing und Norbert Siedler von Frikadelli Racing werden beim Top-30-Qualifying dabei sein, dazu haben auch Uwe Alzen und Haribo Racing den Sprung geschafft.

28. März
Die ersten drei Plätze sind vergeben
Die Organisatoren des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring haben die ersten drei Startplätze für das gefeierte Top-30-Qualifying am Freitag Abend vor dem Rennen bekanntgegeben. Einen Platz bei der finalen Zeitenhatz haben Manthey Racing (mit Patrick Pilet als Fahrer), Falken Motorsports (mit Martin Ragginger) und das Audi Sport Team WRT (mit Robin Frijns) erhalten.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter