24 h Nürburgring - Qualirennen: Perfekter Vorgeschmack

Eine gute Vorbereitungsmöglichkeit

Am 5. und 6. April findet erstmals das neue Qualifikationsrennen zum Langstreckenklassiker in der Grünen Hölle statt. Der perfekte Vorgeschmack für die Fans.

Motorsport-Magazin.com - Den 5. und 6. April 2014 haben sich Teams, Fahrer und Fans bereits dick im Kalender angestrichen: An diesem Wochenende startet das neue ADAC Qualifikationsrennen 24-Stunden-Rennen Nürburgring, bei dem sich die Teams optimal auf das ADAC Zurich 24h-Rennen im Juni vorbereiten können. Mit der Veröffentlichung der Ausschreibung und der Festlegung wichtiger Rahmendaten machen die Veranstalter beim ADAC Nordhrein bereits frühzeitig klar: Das neue Qualirennen Anfang April wird ein Fest für Zuschauer und eine perfekte Vorbereitungsmöglichkeit für die Teams.

Auf der Nordschleife ist jeder gefahrene Kilometer wertvoll
Stefan Wendl

Über 15 Stunden können die 24h-Teams beim Qualifikationsrennen auf der Nordschleife verbringen - genug Zeit, ihre Boliden perfekt auf das anspruchsvollste Rennen der Saison vorzubereiten. Nur logisch, dass das Interesse bei den Teams groß ist. "Auf der Nordschleife ist jeder gefahrene Kilometer wertvoll", erläutert Stefan Wendl, der Teammanager des BMW Sports Trophy Team Schubert. Seine Mannschaft bereitet den Einsatz von zwei BMW Z4 GT3 beim 24-Stunden-Rennen vor und wird das Qualifikationsrennen intensiv nutzen. "Über den Winter hat BMW sehr hart an der Verbesserung der Zuverlässigkeit gearbeitet", sagt Wendl. "Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai zu Jahresbeginn haben wir die komplette Distanz ohne Probleme absolviert. Nun wollen wir das auf die Nordschleife übertragen. Das 24h-Qualirennen ist dazu eine sehr gute Testgelegenheit."

Ein Vorgeschmack beim Nacht-Qualifying

Ein besonderes Highlight beim ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen wird das abendliche erste Qualifying am Samstag sein. Mehr als zweieinhalb Stunden geht es für die Teams in die Dämmerung hinein - für die Fans dürfte das Qualifying zum Höhepunkt des Wochenendes neben dem sechsstündigen Rennen am Sonntag werden. Für die Teams geht es in den beiden Zeittrainings um mehr: Sie können hier einen von zehn Startplätzen im Top-30-Qualifying des ADAC Zurich 24h-Rennens lösen - und natürlich ihre Fahrzeuge noch besser, als es bislang möglich war, auf die Besonderheiten des Hauptrennens im Juni vorbereiten. "Ein ganz positiver Aspekt ist, dass wir beim ersten Qualifying in die Dunkelheit hinein fahren", sagt Experte Stefan Wendl. "Das gibt uns die Gelegenheit, uns im Detail der Scheinwerferanlage zu widmen. Es mag banal klingen, aber wer schnell sein will, der muss zunächst einmal möglichst viel von der Strecke sehen. Die Scheinwerfer sind deshalb eine ganz wichtige Komponente, mit der man wenige Gelegenheiten hat, sich intensiv zu beschäftigen."

Günstige Eintrittspreise und Fan-Aktionen locken die Zuschauer - Foto: Patrick Funk

Auch für jeden einzelnen Fahrer ist die Teilnahme höchst attraktiv: Schließlich können Neulinge und Wiedereinsteiger beim Qualifikationsrennen die notwendige Nordschleifen-Sachkunde bei einem einzigen Rennen erwerben. Die Regularien des ADAC Zurich 24h-Rennens verlangen den Nachweis von drei absolvierten VLN-Läufen. Durch die überaus langen Fahrzeiten kann ein äquivalentes Maß an Routine nun beim ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen an einem einzigen Wochenende erworben und nachgewiesen werden.

Wer als Zuschauer beim ADAC Qualifyingrennen 24h-Rennen Nürburgring dabei sein will, der darf sich über ein rundes Paket freuen: Die Eintrittspreise liegen bei 15 Euro (Tageskarte Erwachsene Samstag / Sonntag) bzw. 25 Euro (Wochenende). Dafür gibt es nicht nur den Tribünen-Zugang an der Grand-Prix-Strecke und Fahrerlager-Eintritt. Alle Zuschauer mit gültigem Ticket haben zudem auch Zugang zur Startaufstellung. Geplant ist außerdem eine große Autogrammstunde für Fans im Fahrerlager. Der Eintritt rund um die Nordschleife ist frei. Die vollständige Ticketpreis-Liste und weitere Details für Zuschauer gibt es rechtzeitig vor der Veranstaltung auf der Website des Events unter www.24h-rennen.de.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x